Abo
  • IT-Karriere:

Google

Deutschland-Start von Street View steht bevor

In der kommenden Woche macht Google Street View den nächsten Schritt nach Deutschland. Dann soll ein Onlinetool bereitstehen, mit dem sich Fotos des eigenen Hauses vorab für eine Veröffentlichung sperren lassen. Noch in diesem Jahr sollen die Straßenfotos für 20 deutsche Städte online gehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google: Deutschland-Start von Street View steht bevor

In Deutschland starten soll Google Street View Ende 2010, vielleicht im November, wenn alles gut läuft. Dann sollen die in den letzten drei Jahren aufgenommen Fotos von Straßenzügen für die 20 größten Städte in Deutschland freigeschaltet werden. Konkret sind das: Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal.

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Doch zuvor wird es für Anwohner die Möglichkeit geben, vorab Einspruch gegen die Veröffentlichung von Fotos einzulegen. Die Bilder werden in diesem Fall unkenntlich gemacht, nicht aber aus der Datenbank gelöscht, wie es früher einmal geplant war. Dazu reicht es aus, dass auch nur ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses oder sein Besitzer Einspruch einlegt.

  • Google Street View auf deutschen Straßen
  • Google Street View auf deutschen Straßen
Google Street View auf deutschen Straßen

Die Einsprüche können per Brief an Googles Deutschlandzentrale in Hamburg oder ab der kommenden Woche über eine spezielle Website eingereicht werden, die dann unter google.com/streetview online gehen soll. Für die ersten 20 Städte gilt eine Frist von vier Wochen ab Start der Website. Danach will Google die entsprechenden Anträge abarbeiten und dann mit Street View für diese Städte freischalten. Bewohner anderer Städte haben länger Zeit.

Zudem werden wie in anderen Ländern auch Gesichter und Nummernschilder automatischen unkenntlich gemacht. Wo das nicht funktioniert, können Nutzer dies melden. Die veröffentlichten Bilder tragen darüber hinaus kein konkretes Datum. Google gibt lediglich an, in welchem Jahr die Aufnahmen entstanden sind.

Trotz der Kritik gibt sich Google überzeugt, dass Nutzer in Deutschland Street View wollen. So würden deutsche Nutzer schon jetzt täglich rund 1 Million Street-View-Fotos anderer Länder abrufen, pro Woche gebe es mehrere Hunderttausend deutsche Nutzer des für andere Länder verfügbaren Dienstes. Allgemein sei zu beobachten, dass die Einführung von Street View die Nutzung von Google Maps um rund 20 Prozent erhöhe, gibt Raphael Leiteritz an, der als Produktmanager für Google Maps in der Region EMEA zuständig ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)

123321 12. Aug 2010

Eure Sorgen möchte ich haben...

Dr.Sterni 11. Aug 2010

Es muss "Öffentlichkeitsfetischisten" heißen... Was willst Du uns überhaupt sagen? Dass...

Fido 10. Aug 2010

Nope. Panoramafreiheit.

Bübchenerkenner 10. Aug 2010

Janu sind denn immernoch Sommerferien?

blablabla 10. Aug 2010

Juhu, ich glaube das der Eigentümer das Haus nur melden kann, du als kleiner Mieter denke...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /