Abo
  • Services:

Instant Messaging

ICQ mit Verbindungsproblemen im Telekom-Netz

Seit dem Wochenende häufen sich Beschwerden über ICQ-Ausfälle. Auslöser könnten Routing-Probleme bei der Telekom sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die betroffenen Telekom-Kunden können sich seit Samstag, dem 7. August 2010 nicht mehr beim Instant-Messaging-Dienst ICQ anmelden und sind entsprechend erbost. Der Telekom-Kundendienst bestätigte den Ausfall mittlerweile im eigenen DSL-Support-Forum: "[...] wir können Ihren Ärger nachvollziehen. Selbstverständlich haben wir auch getestet, ob die Funktion nutzbar ist und festgestellt, dass dies nicht der Fall ist."

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

Weiter heißt es, dass mit Hochdruck an der Analyse und Auflösung der Problematik gearbeitet werde. Noch lägen aber keine genaueren Kenntnisse über die Ursache vor. Die Kunden vermuten derweil Routing-Probleme und haben teils als Notlösung auf Proxys zurückgegriffen, um auf andere Netze auszuweichen.

Nachtrag vom 9. August 2010, 17:30 Uhr:

Vor wenigen Minuten meldete sich der Telekom-Kundendienst erneut im Forum und bestätigte den Ausfall der Webseiten ICQ und AOL und den damit verbundenen Diensten im Forum. "Der Fehler ist uns bekannt und unsere Techniker setzen derzeit alles daran, diesen so schnell wie möglich zu beheben. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen augenblicklich noch keinen genauen Zeitpunkt nennen können."

Derweil rät der Telekom-Mitarbeiter, auf alternative Browser-basierte ICQ- und AIM-Zugänge zurückzugreifen, etwa Meebo.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand

thomas_ 10. Aug 2010

nutze ich schon lange nen lokalen client hab ich nicht mehr mfg thomas

ultrapaine 10. Aug 2010

Nein, damit wollte ich lediglich kund tun, das 1&1 nur Reseller von dem t-netz sind, und...

katzenpisse 10. Aug 2010

Allein da sollten schon genügend den Chat nutzen: Facebook, VZ Dazu kommen: GMX, web.de...

Othello 10. Aug 2010

Gut. Aber ich bin nicht! wohnhaft in Deutschland. Ich bin nicht! Kunde der Telekom...

Othello 10. Aug 2010

Dummes Geschwätz. Auch ich setze OpenDNS ein und es funktioniert trotzdem nicht! Auch...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /