Abo
  • Services:

Instant Messaging

ICQ mit Verbindungsproblemen im Telekom-Netz

Seit dem Wochenende häufen sich Beschwerden über ICQ-Ausfälle. Auslöser könnten Routing-Probleme bei der Telekom sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die betroffenen Telekom-Kunden können sich seit Samstag, dem 7. August 2010 nicht mehr beim Instant-Messaging-Dienst ICQ anmelden und sind entsprechend erbost. Der Telekom-Kundendienst bestätigte den Ausfall mittlerweile im eigenen DSL-Support-Forum: "[...] wir können Ihren Ärger nachvollziehen. Selbstverständlich haben wir auch getestet, ob die Funktion nutzbar ist und festgestellt, dass dies nicht der Fall ist."

Stellenmarkt
  1. Drachen-Propangas GmbH, Frankfurt am Main
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Weiter heißt es, dass mit Hochdruck an der Analyse und Auflösung der Problematik gearbeitet werde. Noch lägen aber keine genaueren Kenntnisse über die Ursache vor. Die Kunden vermuten derweil Routing-Probleme und haben teils als Notlösung auf Proxys zurückgegriffen, um auf andere Netze auszuweichen.

Nachtrag vom 9. August 2010, 17:30 Uhr:

Vor wenigen Minuten meldete sich der Telekom-Kundendienst erneut im Forum und bestätigte den Ausfall der Webseiten ICQ und AOL und den damit verbundenen Diensten im Forum. "Der Fehler ist uns bekannt und unsere Techniker setzen derzeit alles daran, diesen so schnell wie möglich zu beheben. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen augenblicklich noch keinen genauen Zeitpunkt nennen können."

Derweil rät der Telekom-Mitarbeiter, auf alternative Browser-basierte ICQ- und AIM-Zugänge zurückzugreifen, etwa Meebo.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 107,85€ + Versand
  3. 127,85€ + Versand
  4. jetzt bei Apple.de bestellbar

thomas_ 10. Aug 2010

nutze ich schon lange nen lokalen client hab ich nicht mehr mfg thomas

ultrapaine 10. Aug 2010

Nein, damit wollte ich lediglich kund tun, das 1&1 nur Reseller von dem t-netz sind, und...

katzenpisse 10. Aug 2010

Allein da sollten schon genügend den Chat nutzen: Facebook, VZ Dazu kommen: GMX, web.de...

Othello 10. Aug 2010

Gut. Aber ich bin nicht! wohnhaft in Deutschland. Ich bin nicht! Kunde der Telekom...

Othello 10. Aug 2010

Dummes Geschwätz. Auch ich setze OpenDNS ein und es funktioniert trotzdem nicht! Auch...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /