• IT-Karriere:
  • Services:

CouchDB

Fehler in Version 1.0.0 verursacht Datenverlust

Ein Fehler in der aktuellen Version 1.0.0 der NoSQL-Datenbank CouchDB könnte zu Datenverlust führen, sagen die Entwickler. Ein Workaround gibt es bereits. Der Datenverlust droht, wenn die Datenbank neu gestartet wird, ohne die Daten zuvor zu sichern. Eine fehlerbereinigte Version soll in wenigen Tagen erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
CouchDB: Fehler in Version 1.0.0 verursacht Datenverlust

Ein fehlerhaftes Zusammenspiel zwischen der standardmäßig aktivierten Funktion delayed_commits und dem integrierten Timer kann zu Datenverlust führen, so die Entwickler. Wird die Datenbank neu gestartet, bleibt die Referenz zu dem gestoppten Timer bestehen. Greift die Anwendung auf die fehlerhafte Referenz zu, werden weitere Schreibzugriffe auf die Datenbank nicht mehr ausgeführt. Die aktuelle Version 1.0.0 war erst vor wenigen Tagen erschienen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg

Die Entwickler raten deshalb dazu, die Datenbank nicht neu zu starten, sondern im laufenden Betrieb über die Administrationskonsole unter http://yourserver:5984/_utils/config.html die Funktion delayed_commit auf false zu setzen. Dazu werden Administrationsrechte benötigt.

Um sicherzustellen, dass alle Daten ordnungsgemäß gespeichert sind, können Anwender auch ohne Administrationsrechte eine entsprechende HTML-Datei mit Skripts in die Datenbank hochladen. Den enthaltenen Code und eine Anleitung haben die Entwickler auf der entsprechenden Webseite abgelegt. Alternativ bieten sie dafür ein Shell-Skript.

Erst wenn alle noch ausstehenden Schreibbefehle abgeschlossen sind, können Benutzer auch ohne Administratorrechte die Datenbank reparieren. Dazu muss in der Konfigurationsdatei /usr/local/etc/couchdb/local.ini die Zeile delayed_commits = auf false gesetzt werden. Nach der Eingabe des kill-Befehls für die Datenbank startet CouchDB mit den geänderten Einstellungen neu. Für den kill-Befehl werden unter Umständen dennoch Root-Rechte benötigt.

Die fehlerbereinigte Version 1.0.1 soll in wenigen Tagen erscheinen. Die Entwickler wollen zusätzlich ein Werkzeug veröffentlichen, mit dem verlorene Daten unter Umständen wieder hergestellt werden können. Dazu will das CouchDB-Team eine Mitteilung über die entsprechende Mailingliste veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends, Ghost Recon: Breakpoint -Trial, Might & Magic: Chess Royale, Rabbids Coding...
  2. 99€ (Bestpreis mit Saturn!)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Killing Floor für 3,99€, Alien Spidy für 2...

ohgott 11. Aug 2010

Ja die Szenarien gibt es, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine "Datenbank" mit...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. R2 von Nuro Autonomer Lieferwagen darf ohne Windschutzscheibe fahren
  2. DLR Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr
  3. Snapdragon Ride Qualcomm entwickelt Plattform für autonomes Fahren

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee
  2. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  3. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache

    •  /