Abo
  • Services:

Cabela's Dangerous Hunts 2011

Auf Pirsch mit dem Plastik-Schießeisen

Waidmanns Heil! Activision bietet nach Kunststoffgitarren, -trommeln und -skateboards künftig ein Actionspiel an, in dem virtuelle Jäger per Plastikgewehr afrikanische Dörfer retten. Neben viel Geballer soll es eine filmreife Handlung geben, für die ein Branchenveteran verantwortlich zeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Jagdspiel der nächsten Generation kündigt Activision an: Spieler sind in Cabela's Dangerous Hunts 2011 mit dem kabellosen Jagdgewehr-Controller "Top Shot Elite" unterwegs. Angeblich stammt die Plastikknarre vom gleichen Team, das bereits die Gitarren der Guitar-Hero-Serie entworfen hat. Die Versionen für Xbox 360 und Playstation 3 nutzen eine Sensorleiste und eine Kamera zur Zielerfassung. Die Ausgabe für Nintendo Wii integriert Wii Remote und Nunchuk. Das Zielfernrohr enthält einen Rotlinsenfilter, der Spielern eine besondere Perspektive auf die Umwelt bieten soll - damit lassen sich versteckte Tierpfade und Blutspuren aufspüren.

  • Der "Top Shot Elite"-Controller
  • Cabela's Dangerous Hunts 2011
  • Cabela's Dangerous Hunts 2011
  • Cabela's Dangerous Hunts 2011
  • Cabela's Dangerous Hunts 2011
  • Cabela's Dangerous Hunts 2011
  • Sensorbar für den "Top Shot Elite"-Controller
  • Der "Top Shot Elite"-Controller
Der "Top Shot Elite"-Controller

Die Handlung des Spiels stammt aus der Feder von Brad Santos, der unter anderem die Storys für Tomb Raider Legacy und Saboteur verfasst hat. Cabela's Dangerous Hunts 2011 dreht sich um die Hauptfigur Cole Rainsford, der gemeinsam mit seinem Vater auf eine Safari nach Afrika geht, um wilde Tiere zu jagen, die dort abgelegene Dörfer terrorisieren. Schon bald sitzen Vater und Sohn jedoch selbst in der Falle, aus der sie nur durch ihre Instinkte und professionellen Jagdfähigkeiten entkommen können sollen - und zwar voraussichtlich ab dem 1. Quartal 2011.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  4. ab 399€

fof 10. Aug 2010

...hey, "ProAnimalCruelty" ...komm' zurück. Wir wollen offensichtlich alle mehr von Dir...

Crono 10. Aug 2010

also ich fand die story von crysis und mw2 ziemlich geil EDIT: und dragon age ist doch...

buddybubble 09. Aug 2010

Und wie lange dauerts, bis man mit dem Ding afrikanische Dörfer leer putzt um die armen...

Prypjat 09. Aug 2010

Das würde ich jetzt noch nicht behaupten. Die Games werden dank Rechenpower, Leveldesign...

Prypjat 09. Aug 2010

Ach Du meinst so wie der Kuhlevel bei Diablo?


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /