Abo
  • Services:

Stromversorgung

Das Trackpad ist ein Bluetooth-Eingabegerät. Ein Kabel gibt es also nicht, auch nicht zum Aufladen der Batterien. Zur Batterielaufzeit können wir nur vorläufige Angaben machen. Selbst nach fast zwei Wochen Benutzung wollte die Anzeige nicht von den 100 Prozent abweichen. Möglicherweise ist die Leistungsaufnahme auch so gering, weil weder ein Laser noch eine Kamera betrieben werden muss.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Was sich anhand der vorläufigen Ergebnisse verbietet, ist die Nutzung normaler Akkus, sie entladen sich von alleine einfach zu schnell. Es sollte also eher zu sogenannten LSD-Akkus gegriffen werden, die beispielsweise Sanyo unter dem Namen Eneloop anbietet. LSD-Akkus (Low Self Discharge) leiden nicht so sehr unter einer Selbstentladung wie herkömmliche NiMH-Akkus. Normale Batterien sind natürlich auch eine Möglichkeit, sofern das Trackpad wirklich einige Monate mit den zwei AA-Zellen durchhält.

  • Apples Magic Trackpad hat eine Auflagefläche von 13 x 11 cm.
  • Schlichtes Design
  • Wer die Batterien wechseln will, braucht eine Münze.
  • Zwei AA-Batterien legt Apple bei.
  • Ein- und Ausschalter des Bluetooth-Eingabegeräts
  • Die beiden Gummifüße können eingedrückt werden. Sie sind für den spürbaren Klick zuständig.
  • Das Magic Trackpad...
  • ... ist sichtbar größer als die Variante des Macbook Pro. Hier ein 15-Zoll-Modell.
  • Magic Trackpad im Vergleich mit einem 12-Zoll-Notebook
  • Apple bietet auch ein Ladegerät für Akkus an.
  • Typische Apple-Stecker: Sie lassen sich austauschen.
  • Trackpad-Erkennung
  • Gesteneinstellungen
  • Hier zeigt das Better-Touch-Tool die Anzahl der erkannten Finger an.
  • Trackpad unter Windows
Zwei AA-Batterien legt Apple bei.

Apple ist mittlerweile auch unter die Produzenten von Akkuladegeräten gegangen. Wer will, kann sich das Apple-Ladegerät mit sechs beiliegenden Akkus dazukaufen. Die 29 Euro lohnen sich aber nur, wenn noch kein Ladegerät vorhanden ist und der Anwender wirklich nur AA-Batterien laden möchte. Ansonsten kann darauf auch verzichtet werden.

Apples Akkus wiegen rund 26 Gramm und sind damit etwas schwerer als die beim Trackpad beiliegenden Batterien. Die Kapazität liegt bei 1.900 mAh, außerdem sind es laut Apple LSD-Akkus. Mit dem Ladegerät können auch andere LSD-Akkus geladen werden, wie etwa Sanyos Eneloop-Akkus (1.900-2.000 mAh bei 26 Gramm).

 Magic Trackpad im Test: Apples Multitouch-Mausersatz für den DesktopErstes Anschließen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

rosenblütenfresser 27. Mai 2011

Also ich habe mir dazu eine aufklebbare Schutzfolie geholt, meiner Meinung nach ist...

Wizard73 19. Feb 2011

@hjfghfp darf man das unter blanken ironie verstehen?

SEbastian Wild 12. Aug 2010

Diese Aussage stammt wiegesagt von Apple selber. Wenn jemand eines bekommen hat dann hat...

iMäc4Ever 11. Aug 2010

*gähn* ... Trollfurz ;-D

al 11. Aug 2010

http://www.labnol.org/software/apple-magic-trackpad-with-windows/14158/


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /