Abo
  • Services:

Socialgames

Zynga kauft japanisches Entwicklerstudio

Fast im Wochentakt gibt Zynga eine millionenschwere Übernahme oder Kooperation bekannt. Diesmal geht es um ein Entwicklerteam namens Unoh, das unter anderem Spiele wie Farmville und Mafia Wars für den japanischen Markt umsetzen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das auf Socialgames spezialisierte US-Unternehmen Zynga kauft das Entwicklerstudio Unoh. Das 2001 gegründete Unternehmen mit Sitz in Tokio ist einer der führenden japanischen Produzenten von Socialgames, die es über Portale wie Mobage-town und Gree vermarktet. Finanzielle Details zu der Übernahme sind nicht bekannt.

Unoh soll seine bislang entwickelten Spiele weiterpflegen, neue programmieren und Zynga-Erfolgstitel wie Farmville, Mafia Wars oder Treasure Island für den japanischen Markt umsetzen. Zynga hatte wenige Tage vor der Übernahme die Gründung von Zynga Japan bekanntgegeben, einem Joint Venture mit dem Kommunikationskonzern Softbank.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 31€ (Bestpreis!)
  2. 12,17€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Corsair VS650 als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand)
  4. 5€

Ebbedeee 07. Aug 2010

Ich glaube nicht dass da viel platzt. Der Markt wird irgendwann gesättigt sein, aber die...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /