Abo
  • IT-Karriere:

NoSQL

MongoDB 1.6.0 veröffentlicht

10gen hat seine freie Datenbank MongoDB in der Version 1.6.0 veröffentlicht. Das System soll die Vorteile von NoSQL-Datenbanken mit wichtigen Funktionen traditioneller Datenbanksysteme wie dynamischen Querys und Indizes verbinden.

Artikel veröffentlicht am ,
NoSQL: MongoDB 1.6.0 veröffentlicht

MongoDB 1.6.0 unterstützt automatisches Sharding von Datenbanken, also deren horizontale Skalierung, bei der jeder Datenbankserver nur einen Teil der Datenzeilen beherbergt. Replikation sorgt dabei für hohe Ausfallsicherheit.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

MongoDB sorgt automatisch dafür, dass die Daten auf den Servern verteilt und über eine Replizierung gesichert werden, wobei auch ein automatisches Failover gewährleistet ist.

Einige MongoDB-Nutzer verwenden das Auto-Sharding bereits in ihren Produktivsystemen, darunter das ortsbezogene soziale Netzwerk Foursquare und der URL-Verkürzer Bit.ly. Foursquare hat die Verwaltung von Checkins von PostgreSQL auf MongoDB umgestellt, bit.ly speichert die Historie verkürzter URLs in MongoDB.

MongoDB ist in C++ geschrieben und unterliegt der Affero-GPL. Die Treiber für einzelne Sprachen wie Python, PHP, Ruby, Java und Perl stehen unter der Apache-Lizenz 2.0. 10gen bietet die Software darüber hinaus unter einer kommerziellen Lizenz an.

MongoDB 1.6.0 steht ab sofort unter mongodb.org für Mac OS X, Linux, Windows und Solaris zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis!)
  2. 99,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

bbm 06. Aug 2010

MongoDB speichert zwar die Daten unstrukturiert, aber die Abfragemöglichkeiten gehen...

Supreme 06. Aug 2010

[..]MongoDB (from "humongous")[..] humongous -> enorm humongous -> gigantisch...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /