Abo
  • Services:

KDE

Plasma-Desktop für mobile Geräte mit Javascript

Mit einer auf Javascript basierenden Skriptsprache haben Entwickler ein Framework geschaffen, das für den Einsatz mit KDEs Plasma-Mobile-Desktop auf mobilen Geräten gedacht ist. Mit Plasma-Shell-Scripting soll es künftig möglich sein, Komponenten vom KDE-Plasma-Desktop schnell und einfach zu portieren.

Artikel veröffentlicht am ,
KDE: Plasma-Desktop für mobile Geräte mit Javascript

Das Framework Plasma-Shell-Scripting soll als Schnittstelle zwischen der Benutzeroberfläche Plasma-Mobile und Javascript dienen. Bislang existiert das Framework lediglich als Machbarkeitsnachweis, funktioniert jedoch nach Angaben des KDE-Entwicklers Aaron Seigo schon weitgehend. Den Entwicklern war vor allem wichtig, dass das Framework leistungsfähig genug ist. Mit einem Test auf einem über zwei Jahre alten mobilen Gerät mit Intel-Prozessor, lief der Test laut Seigo bereits zufriedenstellend. Das für das Layout verantwortliche Kpart kann ebenfalls mit Scripting umgehen.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. Securitas Personalmanagement GmbH, Frankfurt am Main

Eine Vorabversion der Dokumentation des Frameworks haben die Entwickler bereits veröffentlicht, sie soll künftig weiter ergänzt werden.

Zusätzlich hat Seigo ein API entwickelt, das es Javascript-Plugins - etwa Plasmoids oder DataEngines - erlaubt, wiederum ihre eigenen Javascript-Plugins zu verwenden. Mit den beiden Funktionen listAddons und loadAddon können dann Pakete aus Javascript-Addons erstellt werden, die von Javascript-Plasma-Plugins automatisch geladen werden können. Eine Schnittstelle zu dem KDE-Dienst Get-New-Hot-Stuff soll bald folgen.

Die in Javascript erstellten Plugins, etwa DataEngines, würden dann als Bindings in Javascript-Apps dienen und ein flexibles und portables Framework bieten.



Anzeige
Top-Angebote

Seitan-Sushi-Fan 07. Aug 2010

MeeGo Netbook nutzt kein Qt, sondern Clutter. Von daher ist Plasma Netbook die aktuell...

Cyril 06. Aug 2010

Der Beitrag war eine halbe Stunde zu früh, Freitag ist erst jetzt. *plonk*


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /