• IT-Karriere:
  • Services:

Maus, Tastatur, Headset

Logitech erweitert G-Series

Kurz vor der Gamescom stellt Logitech ein neues Zubehörset für Computerspieler vor: Das Headset liefert 7.1-Dolby-Surround-Sound, die Maus lässt sich mit oder ohne Kabel nutzen und die Tastatur bietet die "Gamepanel LCD-Anzeige".

Artikel veröffentlicht am ,
Maus, Tastatur, Headset: Logitech erweitert G-Series

Logitech erweitert die schon länger erhältliche G-Series um weitere Peripheriegeräte für Spieler. Die neue G700-Maus ist nach Angaben von Logitech die erste Spielermaus, die mit oder ohne Kabel eine Fullspeed-Verbindung garantiert. Mit den 13 programmierbaren Tasten führen die User mit nur einem Klick Einzelaktionen oder komplexe Makros aus. Die kabellose Maus soll durch eine Fullspeed-Funkverbindung mit 1.000 Signalen pro Sekunde ein verzögerungsfreies Spielerlebnis bieten, alternativ ist das mitgelieferte Ladekabel auch während des Spiels schnell angeschlossen und kann die Maus mit Strom versorgen.

  • G510 - Tastatur
  • G700 - Maus
  • G930 - Headset
G510 - Tastatur
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wien (Österreich)
  2. KEB Automation KG, Barntrup

Das neue Logitech Headset G930 soll 7.1-Dolby-Surround-Soundqualität bieten. Es kommt ohne Kabel aus und streamt Audiodateien ohne Komprimierung in beide Richtungen. Drei programmierbare G-Tasten bieten Kontrolle über Musik, Stimmveränderungen durch Audio-Morphing und Chatprogramme. Ein gepolsterter Kopfbügel und weiche Ohrpolster beugen Druckstellen vor und filtern unerwünschte Nebengeräusche aus - auch bei längeren Sessions. Darüber hinaus verfügt das Headset über ein integriertes Mikrofon mit Rauschunterdrückung und einen internen Akku mit zehn Stunden Laufzeit, so Logitech. Mit der mitgelieferten Ladestation lässt sich das Headset auch während des Spielens aufladen.

Die Tastatur G510 ermöglicht mit 18 programmierbaren G-Tasten mit jeweils drei Moduseinstellungen über 54 Makrobelegungen pro Spiel. So können die User Makros für ihre Lieblingsspiele programmieren oder neue Makros direkt während des Spiels aufzeichnen. Die "Gamepanel LCD-Anzeige" blendet außerdem Informationen zum Spiel und PC-Performance-Daten in Echtzeit ein. Nachtschwärmer behalten dank der individuell einstellbaren Hintergrundbeleuchtung alle Bedienelemente im Blick und in die integrierte 3,5-mm-Audiobuchse lässt sich ein Headset stöpseln.

Das Zubehör ist laut Logitech ab sofort verfügbar. Das Headset kostet rund 180 Euro, die Maus und die Tastatur sind laut Hersteller für jeweils rund 100 Euro zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 7,59€
  2. 39,99€
  3. 69,99€
  4. (-62%) 18,99€

Bobo 17. Okt 2010

schön, ich lese mir diesen Thread durch, weil ich den Unterschied zwischen der G15 und...

Sonic77 09. Aug 2010

Gegenfrage: Wozu muss eine Tastatur auf meinem privaten Schreibtisch zu Hause leicht...

Sonic77 09. Aug 2010

Tolle Garantie, nur leider kann der Kunde das zu Hause gar nicht überprüfen! Mit Tools...

Hotohori 06. Aug 2010

Ich hab diverse Logitech Hardware hier und bin sehr zufrieden. Ich denke die Firma gehört...

Hotohori 06. Aug 2010

Bei keinem Produkt kann man garantieren, dass jedes einzelne Exemplar ewig hält. Bei...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

    •  /