Gnome 3.0

Release-Manager verteidigt Verschiebung

Die Verschiebung des Erscheinungstermins von Version 3 des Gnome-Desktops von September 2010 auf März 2011 soll den Übergang auf die neue Version für Entwickler und Benutzer erleichtern. Das sagte der Release-Manager des Gnome-Projekts Vincent Untz.

Artikel veröffentlicht am ,
Gnome 3.0: Release-Manager verteidigt Verschiebung

Untz rechtfertigte die Verschiebung des Erscheinungstermins der nächsten Generation des Gnome-Desktops auf der GUADEG 2010 (Gnome-Anwender- und Entwicklerkonferenz). Es gebe zwar kein einzelnes Projekt, das die Verspätung verursache, so Untz. In der Summe würde ein früherer Erscheinungstermin aber nicht die Qualität gewährleisten, die von dem neuen Desktop erwartet werde.

Stellenmarkt
  1. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach
Detailsuche

Sowohl die Gnome-Shell als auch die Dokumentation sowie die GTK+-Engine für das neue Artwork seien noch nicht fertig, so Untz. Außerdem müssen noch weitere Anwendungen auf GTK+ 3 und GSettings portiert werden.

Also werde man nach dem Gnome-Motto "Evolution statt Revolution" handeln und die Gelegenheit nutzen, den Übergang auf die neue Gnome-Generation flüssiger zu gestalten. Untz sieht in der parallelen Entwicklung von Version 3.0 und der als Zwischenversion anberaumten Version 2.32 für September 2010 keine Probleme. Das in GTK+ 3 verwendete Modul GtkApplication wurde in GKT+ 2 eingepflegt. Damit soll es möglich sein, einige der für Version 3 geplanten Funktionen auch in Version 2.32 des Desktops zu integrieren.

Gnome 2.32 soll demnach mit einer neuen Farbverwaltung sowie der Unterstützung für UPnP AV im September 2010 erscheinen. Gleichzeitig will das Gnome-Team eine Betaversion von Gnome 3 veröffentlichen. Untz will dazu die Entwicklung der Gnome-Shell bald einfrieren, damit die Entwickler nicht noch "auf weitere verrückte Ideen kommen."

Applets erteilte Untz vorerst eine Absage. Es seien nur wenige Applets programmiert worden, was darauf hinweise, dass sie für Entwickler keine attraktive Möglichkeit bieten, den Desktop zu erweitern. Die Größe der Applets nehme zudem der Arbeitsfläche zu viel Platz weg. Die meisten Applets würde die neue Gnome-Shell zur Verfügung stellen. Diejenigen Applets, die eher eine Applikation sind als ein Applet, könnten auch als Anwendungen integriert werden, so Untz. Schließlich werde unter Gnome 3 auch das Panel aus Gnome 2 verfügbar sein, in dem sich auch Applets unterbringen lassen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

  3. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit über acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und kein Ende ist abzusehen.

TSteffen 08. Aug 2010

Das ist soweit ok. Aber das ist schon die zweite Verschiebung, und vermutlich nicht die...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /