Abo
  • Services:

Carrington Build

Website-Baukasten für Wordpress

Entwickler Alex King hat mit seiner Firma Crowd Favorite einen einfachen Website-Editor für Wordpress veröffentlicht. Carrington Build erlaubt es, das Layout von Wordpress-Blogs mit ein paar Klicks individuell zu gestalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Carrington Build: Website-Baukasten für Wordpress

Carrington Build erlaubt es, komplexe Seitenstrukturen auf Basis von Wordpress umzusetzen, ohne dazu eine Zeile Code zu schreiben oder Templates per Hand anzupassen. Dabei lassen sich verschiedene Grundlayouts mit unterschiedlicher Zahl an Spalten um Module erweitern. Sämtliche Veränderungen werden im Browser per Drag-and-Drop durchgeführt.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  2. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart

Unter demo.crowdfavorite.com steht eine frei zugängliche Demo von Carrington Build bereit. Das zugehörige Blog basiert auf dem Theme Carrington Business, das Crowd Favorite zusammen mit Carrington Build veröffentlicht hat.

Realisiert wurde das System auf Basis von Wordpress. Es nutzt bereits existierende Wordpress-Tabellen und Standard-Hooks. Wo immer möglich, wird auf bestehende Wordpress-Funktionen zurückgegriffen.

Die Software setzt Crowd Favorite bereits seit geraumer Zeit für Kundenprojekte ein. Ab sofort steht die kostenpflichtige Software auch anderen zur Verfügung. Sie kostet für eine einzelne Website in der Developer-Edition mit Updates für ein Jahr 499 US-Dollar. Für Anbieter kommerzieller Themes gibt es einen speziellen Tarif und das Theme Carrington Business ist für 149 Euro mit Updates für ein Jahr zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  2. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€

Wegelagerer 06. Aug 2010

da lob ich mir die kostenfreien Anbieter die BytesforAll die mit dem Atahualpa Theme eine...

Joe User 05. Aug 2010

Du hast Gregs Aussage völlig aus dem Zusammenhang gerissen, denn so stimmt sie nicht.


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
    3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

      •  /