Abo
  • Services:

Carrington Build

Website-Baukasten für Wordpress

Entwickler Alex King hat mit seiner Firma Crowd Favorite einen einfachen Website-Editor für Wordpress veröffentlicht. Carrington Build erlaubt es, das Layout von Wordpress-Blogs mit ein paar Klicks individuell zu gestalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Carrington Build: Website-Baukasten für Wordpress

Carrington Build erlaubt es, komplexe Seitenstrukturen auf Basis von Wordpress umzusetzen, ohne dazu eine Zeile Code zu schreiben oder Templates per Hand anzupassen. Dabei lassen sich verschiedene Grundlayouts mit unterschiedlicher Zahl an Spalten um Module erweitern. Sämtliche Veränderungen werden im Browser per Drag-and-Drop durchgeführt.

Stellenmarkt
  1. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Unter demo.crowdfavorite.com steht eine frei zugängliche Demo von Carrington Build bereit. Das zugehörige Blog basiert auf dem Theme Carrington Business, das Crowd Favorite zusammen mit Carrington Build veröffentlicht hat.

Realisiert wurde das System auf Basis von Wordpress. Es nutzt bereits existierende Wordpress-Tabellen und Standard-Hooks. Wo immer möglich, wird auf bestehende Wordpress-Funktionen zurückgegriffen.

Die Software setzt Crowd Favorite bereits seit geraumer Zeit für Kundenprojekte ein. Ab sofort steht die kostenpflichtige Software auch anderen zur Verfügung. Sie kostet für eine einzelne Website in der Developer-Edition mit Updates für ein Jahr 499 US-Dollar. Für Anbieter kommerzieller Themes gibt es einen speziellen Tarif und das Theme Carrington Business ist für 149 Euro mit Updates für ein Jahr zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GotY 24,69€, Runer 12,34€, Superhot 14,19€)
  2. 79,99€
  3. (-88%) 2,49€

Wegelagerer 06. Aug 2010

da lob ich mir die kostenfreien Anbieter die BytesforAll die mit dem Atahualpa Theme eine...

Joe User 05. Aug 2010

Du hast Gregs Aussage völlig aus dem Zusammenhang gerissen, denn so stimmt sie nicht.


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /