Abo
  • Services:

IE9 überholt Safari 5

Auch die Javascript-Engine Chakra selbst hat Microsoft weiter beschleunigt. In den von Microsoft veröffentlichten Sunspider-Benchmarks liegt der IE9 damit vor Apples aktuellem Browser Safari 5. Lediglich Chrome 5 und 6 sowie Opera 10.6 sind in dem Benchmark des Webkit-Projekts noch schneller als der Internet Explorer 9 in der aktuellen Entwicklerversion. Allerdings geht die Entwicklung auch bei den anderen weiter. Vor allem Firefox dürfte dank der neuen Javascript-Engine Jägermonkey demnächst einen Sprung nach vorn machen.

  • Psychedelic Browsing zeigt, wie HTML5 Canvas von Hardwarebeschleunigung profitiert.
  • IE Beatz Demo läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Demo Hamster Dance läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Native Integration der Javascript-Engine Chakra
  • Von Microsoft veröffentlichte Ergebnisse des nicht mehr aktuellen Webkit-Benchmarks Sunspider 0.9.1.
  • 2.138 Einzeltests sollen belegen, dass der IE9 in Sachen Standardunterstützung die Nase vorn hat.
  • IE9 PP4 erreicht 95 Punkte im Acid3-Test.
Von Microsoft veröffentlichte Ergebnisse des nicht mehr aktuellen Webkit-Benchmarks Sunspider 0.9.1.
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Plochingen

Das Wesentliche aber bleibt: Der IE9 liegt in Sachen Javascript-Geschwindigkeit auf Augenhöhe mit der Konkurrenz und ist in der aktuellen Vorabversion rund zehnmal schneller als sein Vorgänger.

IE9 bei Standardunterstützung vorn

In Sachen Standardunterstützung ist der Internet Explorer 9 der Konkurrenz überlegen, meint Microsoft und misst dies anhand von mittlerweile 2.138 Einzeltests, die das Unternehmen dem W3C zur Verfügung stellt. Mit der Platform Preview 4 hat Microsoft die Testsuite nochmals erweitert, um 519 Tests. Mit der Standardisierung der Testsuite will Microsoft sicherstellen, dass der gleiche Code von allen Browsern gleich interpretiert wird. Bei älteren Browserversionen unterschied sich Microsofts Interpretation der Standards zum Teil deutlich von den Auffassungen der übrigen Browserhersteller.

Der Acid3-Test, mit dem viele die Standardkonformität von Browsern messen, kritisiert Microsoft auch weiterhin als realitätsfremd. Allerdings bemüht sich Microsoft dennoch um Fortschritte und macht mit der Platform Preview 4 im Acid3-Test einen weiteren Schritt nach vorn. Erreichte die Platform Preview 3 noch 83 von 100 Punkten, kommt die Platform Preview 4 mittlerweile auf 95 von 100 Punkten. Opera, Chrome und Safari erreichen jeweils 100 Punkte, während die stabile Firefox-Version 3.6.8 mit 94 Punkten sogar hinter der aktuellen Entwicklerversion des Internet Explorer 9 liegt.

Die im Acid3-Test abgebildeten Teile, die der IE9 noch nicht beherrscht, betreffen vor allem SVG-Fonts und SMIL-Animationen von SVG, die in Bewegung und kaum verbreitet seien, so Microsoft.

Die Internet Explorer 9 Platform Preview 4 steht ab sofort unter ie.microsoft.com/testdrive zum Download bereit. Wie gehabt, handelt es sich dabei nicht um einen vollständigen Browser, denn praktisch alle Bedienelemente fehlen. Das wird sich wohl erst mit der ersten Beta des Internet Explorer 9 ändern, die Microsoft für September 2010 angekündigt hat.

 IE9 mit nativer Javascript-Integration
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial MX500 2-TB-SSD 249,99€, Seagate portable 2,5-Zoll-HDD 4 TB 84,99€)
  2. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot N79S 154,99€)
  3. (u. a. MSI GS63 7RD-223 Stealth 1099€, MSI GE73 8RF-221DE Raider RGB 1999€)
  4. 74,99€

ChuckOne 11. Okt 2010

@surfer Hardwareunterstützung ist nichts magisches. Die meisten Browser (Opera, Chrome...

Janko Weber 26. Aug 2010

Beinahe 100 Prozent aller nomalen Menschen erwartet das auch nicht. Und kaum ein Mensch...

Satan 16. Aug 2010

Wie kommt ihr eig auf solche Werte? FF4 krieg ich da auf knappe 100RPM, der IE9 ballert...

hmjam 09. Aug 2010

Huhuuuhuuu... Aua, jetzt hastes mir aber gegeben - ich stand die ganze Zeit in der Ecke...

gute idee 06. Aug 2010

Sie wollen damit sagen, das man einfach deren schlechten Code in die deutlich schnellere...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

    •  /