IE9 überholt Safari 5

Auch die Javascript-Engine Chakra selbst hat Microsoft weiter beschleunigt. In den von Microsoft veröffentlichten Sunspider-Benchmarks liegt der IE9 damit vor Apples aktuellem Browser Safari 5. Lediglich Chrome 5 und 6 sowie Opera 10.6 sind in dem Benchmark des Webkit-Projekts noch schneller als der Internet Explorer 9 in der aktuellen Entwicklerversion. Allerdings geht die Entwicklung auch bei den anderen weiter. Vor allem Firefox dürfte dank der neuen Javascript-Engine Jägermonkey demnächst einen Sprung nach vorn machen.

  • Psychedelic Browsing zeigt, wie HTML5 Canvas von Hardwarebeschleunigung profitiert.
  • IE Beatz Demo läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Demo Hamster Dance läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Native Integration der Javascript-Engine Chakra
  • Von Microsoft veröffentlichte Ergebnisse des nicht mehr aktuellen Webkit-Benchmarks Sunspider 0.9.1.
  • 2.138 Einzeltests sollen belegen, dass der IE9 in Sachen Standardunterstützung die Nase vorn hat.
  • IE9 PP4 erreicht 95 Punkte im Acid3-Test.
Von Microsoft veröffentlichte Ergebnisse des nicht mehr aktuellen Webkit-Benchmarks Sunspider 0.9.1.
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  2. Consultant (m/w/d) MES
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim an der Brenz
Detailsuche

Das Wesentliche aber bleibt: Der IE9 liegt in Sachen Javascript-Geschwindigkeit auf Augenhöhe mit der Konkurrenz und ist in der aktuellen Vorabversion rund zehnmal schneller als sein Vorgänger.

IE9 bei Standardunterstützung vorn

In Sachen Standardunterstützung ist der Internet Explorer 9 der Konkurrenz überlegen, meint Microsoft und misst dies anhand von mittlerweile 2.138 Einzeltests, die das Unternehmen dem W3C zur Verfügung stellt. Mit der Platform Preview 4 hat Microsoft die Testsuite nochmals erweitert, um 519 Tests. Mit der Standardisierung der Testsuite will Microsoft sicherstellen, dass der gleiche Code von allen Browsern gleich interpretiert wird. Bei älteren Browserversionen unterschied sich Microsofts Interpretation der Standards zum Teil deutlich von den Auffassungen der übrigen Browserhersteller.

Der Acid3-Test, mit dem viele die Standardkonformität von Browsern messen, kritisiert Microsoft auch weiterhin als realitätsfremd. Allerdings bemüht sich Microsoft dennoch um Fortschritte und macht mit der Platform Preview 4 im Acid3-Test einen weiteren Schritt nach vorn. Erreichte die Platform Preview 3 noch 83 von 100 Punkten, kommt die Platform Preview 4 mittlerweile auf 95 von 100 Punkten. Opera, Chrome und Safari erreichen jeweils 100 Punkte, während die stabile Firefox-Version 3.6.8 mit 94 Punkten sogar hinter der aktuellen Entwicklerversion des Internet Explorer 9 liegt.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die im Acid3-Test abgebildeten Teile, die der IE9 noch nicht beherrscht, betreffen vor allem SVG-Fonts und SMIL-Animationen von SVG, die in Bewegung und kaum verbreitet seien, so Microsoft.

Die Internet Explorer 9 Platform Preview 4 steht ab sofort unter ie.microsoft.com/testdrive zum Download bereit. Wie gehabt, handelt es sich dabei nicht um einen vollständigen Browser, denn praktisch alle Bedienelemente fehlen. Das wird sich wohl erst mit der ersten Beta des Internet Explorer 9 ändern, die Microsoft für September 2010 angekündigt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 IE9 mit nativer Javascript-Integration
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


ChuckOne 11. Okt 2010

@surfer Hardwareunterstützung ist nichts magisches. Die meisten Browser (Opera, Chrome...

Janko Weber 26. Aug 2010

Beinahe 100 Prozent aller nomalen Menschen erwartet das auch nicht. Und kaum ein Mensch...

Satan 16. Aug 2010

Wie kommt ihr eig auf solche Werte? FF4 krieg ich da auf knappe 100RPM, der IE9 ballert...

hmjam 09. Aug 2010

Huhuuuhuuu... Aua, jetzt hastes mir aber gegeben - ich stand die ganze Zeit in der Ecke...

gute idee 06. Aug 2010

Sie wollen damit sagen, das man einfach deren schlechten Code in die deutlich schnellere...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /