Abo
  • Services:
Anzeige
Platform Preview 4: Internet Explorer 9 überholt Safari 5

IE9 mit nativer Javascript-Integration

Die zweite große Veränderung in der Platform Preview 4 des Internet Explorer 9 betrifft die neue Javascript-Engine Chakra, die Microsoft nach eigenen Angaben nun nativ in den Browser integriert hat. Damit will sich Microsoft beispielsweise von Firefox abgrenzen, wo in Zukunft mehrere Javascript-Engines zum Einsatz kommen, um die je nach Anwendungsfall schnellste zu nutzen.

Microsoft betont, die Art der Integration der Javascript-Engine in den Browser sei für praktische Anwendungen ebenso wichtig wie die Engine selbst. So bilden IE9 und Chakra ab der Platform Preview 4 ein integriertes System, wovon viele Websites, wie sie real zu finden sind, profitieren sollen.

Anzeige
  • Psychedelic Browsing zeigt, wie HTML5 Canvas von Hardwarebeschleunigung profitiert.
  • IE Beatz Demo läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Demo Hamster Dance läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Native Integration der Javascript-Engine Chakra
  • Von Microsoft veröffentlichte Ergebnisse des nicht mehr aktuellen Webkit-Benchmarks Sunspider 0.9.1.
  • 2.138 Einzeltests sollen belegen, dass der IE9 in Sachen Standardunterstützung die Nase vorn hat.
  • IE9 PP4 erreicht 95 Punkte im Acid3-Test.
Native Integration der Javascript-Engine Chakra

Bislang unterstützt der Internet Explorer verschiedene Skriptsprachen, neben Microsofts Javascript-Variante JScript waren dies VBScript sowie einige spezialisierte Sprachen wie beispielsweise Perl. Sie alle kommunizierten über COM mit dem Browser, was sich negativ auf die Geschwindigkeit des Systems aus Browser und Scriptengine auswirkte. Zudem verfügt jede Scriptengine über ihre eigene, sprachspezifische Sicht auf das DOM und allen zusammen stand letztendlich nur der kleinste gemeinsame Nenner zur Verfügung, was die Integration neuer Funktionen erschwerte.

Mit der Platform Preview 4 wandert die Javascript-Engine in den IE9, Browser und Javascript-Engine kommunizieren künftig direkt miteinander. Alle Subsysteme des Browsers teilen sich künftig das gleiche, auf ECMAScript 5 (ES5) basierende DOM (Document Object Model), was die Javascript-Engine einschließt. Damit sei der IE9 der erster Browser, der über ES5-Bindings für DOM-Objekte verfügt, so Microsoft.

Andere Scriptsprachen soll der IE9 auch weiterhin unterstützen, dies aber über das alte Kommunikationsmodell.

 Platform Preview 4: Internet Explorer 9 überholt Safari 5IE9 überholt Safari 5 

eye home zur Startseite
ChuckOne 11. Okt 2010

@surfer Hardwareunterstützung ist nichts magisches. Die meisten Browser (Opera, Chrome...

Janko Weber 26. Aug 2010

Beinahe 100 Prozent aller nomalen Menschen erwartet das auch nicht. Und kaum ein Mensch...

Satan 16. Aug 2010

Wie kommt ihr eig auf solche Werte? FF4 krieg ich da auf knappe 100RPM, der IE9 ballert...

hmjam 09. Aug 2010

Huhuuuhuuu... Aua, jetzt hastes mir aber gegeben - ich stand die ganze Zeit in der Ecke...

gute idee 06. Aug 2010

Sie wollen damit sagen, das man einfach deren schlechten Code in die deutlich schnellere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. escrypt GmbH Embedded Security, Stuttgart
  2. InnovaMaxx GmbH, Berlin
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  2. 109,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Sinnlos

    Hotohori | 20:38

  2. Tarif mit echtem Prepaid?

    Kondom | 20:38

  3. Re: Das darf zum trend werden bitte mit der...

    countzero | 20:35

  4. Re: GSM noch mind. 5 Jahre

    Matt00 | 20:34

  5. Ob Vodafone dann LTE für Drittanbieter freischaltet?

    Gaius Baltar | 20:27


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel