Fotorestaurierung

Kaputte Bildelemente automatisch reparieren

Bei zerkratzten und zerrissenen Fotos sollen sich Fehler mit der Fotorestaurierungssoftware Akvis Retoucher entfernen lassen. Die neue Version 4.0 soll auch störende Bildelemente wie Oberleitungen, Verkehrsschilder und Personen im Bildhintergrund verschwinden lassen. Der Anwender muss sie vorher nur markieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Fotorestaurierung: Kaputte Bildelemente automatisch reparieren

Akvis Retoucher arbeitet wahlweise als separates Programm oder als Photoshop-Plugin. Es soll dabei helfen, Kratzer, Risse, Schmutz und sonstige Beschädigungen von eingescannten Bildern zu entfernen. Dabei lassen sich in Maßen auch fehlenden Bildteile rekonstruieren. Das funktioniert unter Einbeziehung der angrenzenden Bereiche, die für die Reparatur eingesetzt werden.

  • Vor der Bearbeitung: störende Oberleitungen (Rostock Rathaus)
  • Maskierung in Akvis Retoucher 4
  • Nach dem automatischen Entfernen in Akvis Retoucher 4: teilweise Artefakte im blauen Himmel, Fehler in der Fassade
  • Detail vor der Bearbeitung mit maskierter Oberleitung
  • Versuch mit Adobe Photoshop und "Content Aware Fill" - ebenfalls mit Artefakten
Vor der Bearbeitung: störende Oberleitungen (Rostock Rathaus)
Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach
  2. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
Detailsuche

Im Gegensatz zu den meisten Clone-Pinseln muss der Anwender die Kopierarbeit jedoch nicht selbst leisten, sondern nur den defekten Bereich markieren. Wem das nicht ausreicht, findet auch im Retoucher Clone-Werkzeuge.

Die neue Version kann auch unerwünschte Gegenstände im Bild entfernen. Sie werden ebenfalls markiert und dann gelöscht, wobei der Anwender Bezugslinien einziehen kann, entlang derer der Hintergrund wiederhergestellt wird. Das ist besonders bei Architektur sinnvoll.

Wer Akvis als Photoshop-Plugin einsetzt, kann zunächst im Adobe-Programm die Selektion der unerwünschten Details vornehmen und dann Akvis Retoucher aufrufen. Dort werden die markieren Bereiche sofort übernommen. Photoshop bietet im Gegensatz zum Akvis-Werkzeug bessere Selektionswerkzeuge, die nicht nur mit freier Hand als Pinsel bedient werden müssen. Der Hersteller hat einige Bildbeispiele bereitgestellt, die mit der Software restauriert wurden.

Im Kurztest von Golem.de erwiesen sich die Ergebnisse des Retouchers als recht zwiespältig. Einerseits gelang es recht gut, Bilddefekte wie zum Beispiel Risse auszugleichen, wenn diese nicht allzu gravierend sind. Andererseits ließen sich Oberleitungen nur sehr schlecht löschen, selbst wenn diese vor einem fast einfarbigen Himmel fotografiert wurden. Die Content-Aware-Füllfunktion von Adobe Photoshop CS5 konnte an dem Beispielbild allerdings auch nicht überzeugen.

Das Programm steht in zwei Versionen zur Verfügung: als eigenständige Anwendung und als ein Plugin. Eine kostenlose Testversion mit zehn Tagen Laufzeit ist als Download verfügbar. Die Vollversion kostet für Privatanwender ab 67 Euro, geschäftliche Anwender zahlen 118 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

nate 09. Aug 2010

Sorry, da habe ich keine Erfahrung.

Darth Blutwurst 05. Aug 2010

Für so 'ne simple Retusche brauch ich kein Photoshop. Das geht zur Not mit Paint von...

MeinSenf 05. Aug 2010

Dann ist da eben eine Leitung. Das ist doch kein Drama, so sieht die Welt heutzutage eben...

Honk 05. Aug 2010

Ich denke das wurde auch mit Absicht so dargestellt, damit man sich einen Eindruck über...

dominikD 05. Aug 2010

Oder den Fotografen richtig Bezahlen, damit du nicht nur die Preview-CD sondern die...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /