Abo
  • Services:

Samsung

Digitalkamera mit eingebautem USB-Stecker

Samsung will Fotografen nicht länger zumuten, ein Extrakabel zum Anschluss ihrer Digitalkamera an den Rechner mitzuführen. Der USB-Stecker ist bei der Kompaktkamera PL90 bereits an Bord.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Samsung PL90 ist eine 12-Megapixel-Kamera mit vorinstallierter Windows-Software. Wird sie in den Rechner gesteckt, steht dem Anwender sofort eine Bildbearbeitungssoftware zur Verfügung. Die PL90 ist mit einem 4fach-Zoom (29 bis 116 mm (KB)) ausgerüstet und verfügt über einen 2,7 Zoll großen Bildschirm (6,858 cm) mit 230.000 Bildpunkten.

  • Samsung PL90
  • Samsung PL90
  • Samsung PL90
  • Samsung PL90
  • Samsung PL90
  • Samsung PL90
  • Samsung PL90
  • Samsung PL90
  • Samsung PL90
Samsung PL90
Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Über den USB-Stecker, der ausklappbar im Boden der Kamera steckt, werden nicht nur Daten mit dem Rechner ausgetauscht, sondern auch der Akku nachgeladen.

Manuelle Einstellmöglichkeiten bietet die Kamera nur begrenzt. Der Anwender kann selbstständig ein Motivprogramm oder die Programmautomatik auswählen. Auch eine Belichtungskompensation ist möglich. Der automatische Motivprogramm-Modus analysiert das Motiv und stellt die Kamera selbstständig auf ein passendes Motivprogramm ein.

Wer auf noch mehr Automatik setzt, findet bei der PL90 eine Gesichtserkennung, eine Rote-Augen-Korrektur sowie Selbstauslöser, die an eine Lächel- und Blinzelerkennung gekoppelt sind. Die Beauty-Shot-Funktion glättet Hauttöne. Neben Standbildern nimmt die PL90 auch VGA-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde auf.

Die Kamera speichert nicht auf herkömmliche SD-Karten, sondern nutzt die kleineren Micro-SD- und Micro-SDHC-Karten. Weitere technische Angaben machte Samsung bislang nicht. Die Samsung PL90 soll ab August 2010 für rund 200 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,82€
  2. 7,48€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 14,02€

WinnieW 05. Aug 2010

Ist halt überhaupt nicht verbreitet. Und nur wegen einer Kamera würden sich die Leute...

Hotohori 05. Aug 2010

Du wirst lachen, aber als ich die News Überschrift gelesen hatte war mein erster Gedanke...

Replay 05. Aug 2010

Blödsinn. Man braucht einen Adapter oder ein Verlängerungskabel, ein herkömmliches USB...

Martin F. 05. Aug 2010

Bei meinem Handy komme ich mittels WLAN (Netzwerkfreigabe) an alle Dateien.

fof 05. Aug 2010

Und Du bist der schlaueste, dafür dass Du das nun wieder erkannt hast ?


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /