Abo
  • Services:

Bright Automotive

GM investiert in Hybridautohersteller

Der US-Autohersteller General Motors hat eine Beteiligung an dem Bright Automotive erworben. Bright entwickelt einen Lieferwagen mit Hybridantrieb, der ab 2013 in Serie produziert werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Bright Automotive: GM investiert in Hybridautohersteller

Der US-Automobilhersteller General Motors (GM) beteiligt sich an Bright Automotive, einem Hersteller von Hybridautos. Das Investment ist das erste der kürzlich gegründeten Beteiligungsgesellschaft General Motors Ventures.

Minderheitsbeteiligung an Bright

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

Über die Höhe der Beteiligung gaben die beide Unternehmen keine Details bekannt. GM erhält eine Minderheitsbeteiligung. Bright Automotive bekommt im Gegenzug Zugang zu Technologien von GM, unter anderem zum Antriebssystem.

 
Video: Idea - Lieferwagen mit Hybridantrieb

Das 2008 gegründete Unternehmen Bright hat den Idea entwickelt, einen Lieferwagen mit Hybridantrieb. Der Idea kann rund 60 km rein elektrisch fahren. Danach springt ein Verbrennungsmotor als sogenannter Range Extender an, der den Elektromotor mit Strom versorgt. Die Reichweite insgesamt beträgt dann über 600 km. Das Fahrzeug ist zudem in Leichtbauweise konstruiert, um die Energieeffizienz weiter zu erhöhen.

Serienfertigung ab 2013

Der Bright soll im Jahr 2013 in die Serienproduktion gehen. Das GM-Investment soll helfen, die Serienfertigung vorzubereiten. GM plant seinerseits, im Herbst das Plugin-Hybridauto Chevrolet Volt in den USA auf den Markt zu bringen.

John Waters, einer der Gründer und Vizechef von Bright, hat früher bei GM gearbeitet. Er war in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts an der Entwicklung des Elektroautos EV1 beteiligt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...

Folgen Sie uns
       


Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger

Wir zeigen die ersten Schritte in Blender 2.80 Beta im Video.

Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
      Android-Smartphone
      10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

      Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
      Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

      1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
      2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
      3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

        •  /