• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Phone 7

Erste Smartphones kommen im Oktober

Im Oktober 2010 werden erste Smartphones mit Windows Phone 7 auf den deutschen Markt kommen. Anlässlich des Erscheinungstermins konkretisierte Microsoft einige Angaben zu dem neuen Smartphone-Betriebssystem. Vor allem die Hardwareanforderungen haben sich geändert.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Phone 7: Erste Smartphones kommen im Oktober

Die ersten Smartphones mit Windows Phone 7 werden Displays mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln besitzen. Zum Marktstart unterstützt Microsoft noch keine zweite Displayauflösung. Erst im kommenden Jahr wird es dann auch Smartphones auf Basis von Windows Phone 7 geben, die die zweite von Microsoft für die Plattform unterstützte Displayauflösung bieten werden: 480 x 320 Pixel.

Inhalt:
  1. Windows Phone 7: Erste Smartphones kommen im Oktober
  2. Windows Phone 7 ohne Multitasking und Copy-and-Paste

Bezüglich der Hardwareanforderungen rückte Microsoft von der Vorgabe ab, dass Geräte mit Windows Phone 7 ein OLED-Display besitzen müssen. Stattdessen dürfen die Gerätehersteller auch andere Displaytechniken verwenden. Der Einsatz der selbstleuchtenden OLED-Technik verspricht allerdings eine längere Akkulaufzeit, wenn der typische schwarze Hintergrund von Windows Phone 7 verwendet wird.

Mobiltelefone mit Windows Phone 7 müssen mindestens 8 GByte Flash-Speicher besitzen. Davon würden dem Anwender ungefähr 7 GByte zur Verfügung stehen, den übrigen Platz benötigt dann das Betriebssystem. Die Gerätehersteller können sich auch für einen Speicherkartensteckplatz entscheiden. Allerdings muss dieser so im Gerät integriert sein, dass der Anwender auf diesen nicht zugreifen kann. Der Austausch einer Speicherkarte soll dann den Geräteherstellern vorbehalten bleiben, um etwa ein Modell bequem mit mehr Speicher ausrüsten zu können.

Wie bereits bekannt, müssen alle Smartphones auf Basis von Windows Phone 7 eine 5-Megapixel-Kamera besitzen. Zudem sind ein Fotolicht sowie ein Auslöseknopf vorgeschrieben. Wenn der Auslöseknopf gedrückt wird, startet immer die Kameraanwendung. Das gilt auch, wenn das Gerät eigentlich gesperrt ist. Damit soll das Schießen eines Fotos schnell möglich sein. Wenn das Gerät beim Aufruf der Kamerasoftware gesperrt war, kann auf andere Funktionen des Geräts erst zugegriffen werden, wenn das System entsperrt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Windows Phone 7 ohne Multitasking und Copy-and-Paste 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,50€
  2. 9,99€
  3. 27,99€

Bicycle 08. Aug 2010

Das mit der Speicherkarte ist auch ein NO GO für mich. Aber das ist der Wandel der Zeit...

WinMo4tw 05. Aug 2010

Wie denn jetzt? Aus dem Umfeld - also Höhrensagen - oder doch selbst erlebt, da ja alles...

DerDerWirklichA... 05. Aug 2010

Ich hoffe ja sie gebens nicht auf, wenn ihr tolles Windows Phone 7 floppen wird. Und das...

AFi 04. Aug 2010

HTC lieferte z. B. für das Hero die Updates, aber viel zu spät. Ich glaube, im Juni/Juli...

Tja 04. Aug 2010

Kennt jemand noch die "Plays for Sure" Kampanie von M$? Die Leute kauften sich die WMA...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /