Abo
  • IT-Karriere:

Napster

MP3-Shop mit Tücken

Der Musik-Abonnement-Dienst Napster hat nun auch einen eigenen MP3-Shop. Napster bietet rund 10 Millionen Songs und Hörtexte an, ohne DRM-Hürden - aber dafür mit einer anderen Schikane.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Napster-MP3-Shop werden Musikstücke ab 79 Cent und aktuelle Alben für knapp 10 Euro angeboten. Die kostenpflichtigen MP3-Downloads sind unabhängig von Napters Musik-Streaming-Angeboten, für deren Abonnenten ändert sich deshalb nichts - außer dass sie den Shop wie jeder andere nutzen können. Preisvorteile gibt es für sie nicht.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg

Problematisch ist noch der Zugang zum MP3-Shop von Napster. Denn wer auf der Webseite auf das Shop-Icon klickt, wird aufgefordert, sich mit seinem Napster-Account anzumelden oder die Music-Flatrate sieben Tage lang kostenlos zu testen. Den MP3-Katalog bekommt man ohne Anmeldung gar nicht zu Gesicht, was so manchen potenziellen Nutzer abschrecken dürfte.

Wer sich darauf einlässt, aber eigentlich nur zum MP3-Shop will, muss aufpassen: Die Flatrate-Testphase sollte vor Ablauf der sieben Tage beendet werden, ansonsten wird ein zwar monatlich kündbarer, aber kostenpflichtiger Music-Flatrate-Vertrag mit Napster eingegangen. Auch mit gekündigter Testphase und ohne Flatrate kann ein Napster-Zugang für den Einkauf im Shop verwendet werden.

Napster will den Zugang zum MP3-Shop in naher Zukunft vereinfachen - Neukunden werden dann hoffentlich nicht mehr verschreckt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€

ThadMiller 10. Aug 2010

kein Text

sskora 07. Aug 2010

habs auch so gemacht, ist einfach nur hammer geil :)

Musikant 04. Aug 2010

Ich kaufe nach wie vor beim Russen.

mxcd 04. Aug 2010

Wie im Artikel beschrieben, habe ich, in der Absicht, das Angebot lediglich zu...

cn0MMnb 03. Aug 2010

Ja, aber da bekomm ich keine 8 Euro pro Accountanmeldung ;) (Genau, für jeden kostenlosen...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /