Abo
  • Services:

Kingston

DDR3-Module bis 2.133 MHz mit Wasserkühlung

Mit einem cleveren Anschlusskonzept will Kingston die Fans von wassergekühlten PCs für sich gewinnen. Die neuen Hyper-X-Module namens "H2O" verfügen über seitliche Anschlüsse, so dass sie auch unter große Prozessorkühler passen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kingston: DDR3-Module bis 2.133 MHz mit Wasserkühlung

Speichermodule mit Kühlkörpern, die den Durchfluss von Wasser ermöglichen, gibt es schon lange. Bei vielen dieser Geräte sind die Anschlüsse aber nach oben herausgeführt, was mit den derzeit beliebten Towerkühlern Probleme verursachen kann. Diese Kühler ragen oft auch seitlich in den Bereich, in dem die Speichermodule sitzen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. persona service Niederlassung Bad Homburg, Schwalbach

Kingstons H2O-Module können diese mechanischen Schwierigkeiten lindern, auf manchen Mainboards dürften die Wasserleitungen aber dafür mit der Grafikkarte kollidieren. Immerhin ragen die Anschlüsse für das Kühlmittel nicht ganz bis zum Ende des Moduls, so dass sich Schläuche mit engen Biegeradien noch über die Grafikkarte verlegen lassen dürften.

  • Kingstons HyperX-Module für Wasserkühlungen
  • Das Triple-Channel-Kit
  • HyperX H2O
  • Die Anschlüsse überragen das Modul nicht.
Kingstons HyperX-Module für Wasserkühlungen

Die neuen Speicherriegel verfügen neben den JEDEC-Profilen über Konfigurationsdaten nach Intels XMP. Statt der Standardspannung von 1,50 Volt für DDR3 arbeiten sie dann mit 1,65 Volt, um ihre hohen Frequenzen zu erreichen. Mehr Spannung lässt sich auf Übertakter-Mainboards für Intels Core-i-CPUs zwar einstellen, doch Intel garantiert die Funktion der Prozessoren nur bis 1,65 Volt. Zudem steigt dabei auch die Leistungsaufnahme des in die CPUs integrierten Speichercontrollers an.

Die H2Os gibt es bisher in drei Kits: je zwei Module á 2 GByte mit effektiv 2.000 MHz oder mit 2.133 MHz sowie ein Triple-Channel-Kit mit drei Modulen bei 2.000 MHz. Die Preisempfehlungen für die USA ohne Steuern betragen dafür 157, 205 und 235 US-Dollar. Die Speichertimings betragen bei allen Versionen CL9-11-9-27, was keine Rekordwerte sind. Die Speicher lassen sich auch ohne Wasserkühlung bei den angegebenen Parametern betreiben.

Laut Kingston werden die Kits ab sofort an Distributoren geliefert, in Deutschland sollten sie in einigen Wochen im Handel auftauchen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

amp amp nico 10. Sep 2010

iGolemgate heißt das.

i_golem 03. Aug 2010

Naja aber jetzt mach nicht den Quark den Golem geschrieben/kopiert hat für den Sinn des...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /