Abo
  • Services:
Anzeige
Kingston: DDR3-Module bis 2.133 MHz mit Wasserkühlung

Kingston

DDR3-Module bis 2.133 MHz mit Wasserkühlung

Mit einem cleveren Anschlusskonzept will Kingston die Fans von wassergekühlten PCs für sich gewinnen. Die neuen Hyper-X-Module namens "H2O" verfügen über seitliche Anschlüsse, so dass sie auch unter große Prozessorkühler passen.

Speichermodule mit Kühlkörpern, die den Durchfluss von Wasser ermöglichen, gibt es schon lange. Bei vielen dieser Geräte sind die Anschlüsse aber nach oben herausgeführt, was mit den derzeit beliebten Towerkühlern Probleme verursachen kann. Diese Kühler ragen oft auch seitlich in den Bereich, in dem die Speichermodule sitzen.

Anzeige

Kingstons H2O-Module können diese mechanischen Schwierigkeiten lindern, auf manchen Mainboards dürften die Wasserleitungen aber dafür mit der Grafikkarte kollidieren. Immerhin ragen die Anschlüsse für das Kühlmittel nicht ganz bis zum Ende des Moduls, so dass sich Schläuche mit engen Biegeradien noch über die Grafikkarte verlegen lassen dürften.

  • Kingstons HyperX-Module für Wasserkühlungen
  • Das Triple-Channel-Kit
  • HyperX H2O
  • Die Anschlüsse überragen das Modul nicht.
Kingstons HyperX-Module für Wasserkühlungen

Die neuen Speicherriegel verfügen neben den JEDEC-Profilen über Konfigurationsdaten nach Intels XMP. Statt der Standardspannung von 1,50 Volt für DDR3 arbeiten sie dann mit 1,65 Volt, um ihre hohen Frequenzen zu erreichen. Mehr Spannung lässt sich auf Übertakter-Mainboards für Intels Core-i-CPUs zwar einstellen, doch Intel garantiert die Funktion der Prozessoren nur bis 1,65 Volt. Zudem steigt dabei auch die Leistungsaufnahme des in die CPUs integrierten Speichercontrollers an.

Die H2Os gibt es bisher in drei Kits: je zwei Module á 2 GByte mit effektiv 2.000 MHz oder mit 2.133 MHz sowie ein Triple-Channel-Kit mit drei Modulen bei 2.000 MHz. Die Preisempfehlungen für die USA ohne Steuern betragen dafür 157, 205 und 235 US-Dollar. Die Speichertimings betragen bei allen Versionen CL9-11-9-27, was keine Rekordwerte sind. Die Speicher lassen sich auch ohne Wasserkühlung bei den angegebenen Parametern betreiben.

Laut Kingston werden die Kits ab sofort an Distributoren geliefert, in Deutschland sollten sie in einigen Wochen im Handel auftauchen.


eye home zur Startseite
amp amp nico 10. Sep 2010

iGolemgate heißt das.

i_golem 03. Aug 2010

Naja aber jetzt mach nicht den Quark den Golem geschrieben/kopiert hat für den Sinn des...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    Smincke | 05:26

  2. Re: Einer der schnellsten

    Sarkastius | 05:26

  3. Re: schön die datenblätter zitiert

    Sarkastius | 05:19

  4. Re: Löschqopute irrelevant

    ThaKilla | 05:18

  5. Re: Endlich wieder neue Mini-ITX mit CPU

    Crogge | 04:23


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel