• IT-Karriere:
  • Services:

Recorded Future

CIA und Google investieren in Linguistik-Startup

Das Startup Recorded Future bietet eine sehr spezielle Suchmaschine an. Mit linguistischen Methoden versucht Recorded Future, anhand historischer Informationen zukünftige Entwicklungen zu prognostizieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Recorded Future überwacht Nachrichtenquellen, Blogs und andere Veröffentlichungen in Echtzeit, extrahiert Informationen wie Personen, Unternehmen, Ereignisse und deren zeitlichen Zusammenhang und bildet daraus einen Index, der über eine Art Suchinterface nach Vergangenheit, Gegenwart und prognostizierter Zukunft abgefragt werden kann.

Stellenmarkt
  1. DB Systel GmbH, Berlin
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn

Dabei geht Recorded Future nach eigenen Angaben über eine reine Suche hinaus und versucht aus den gewonnenen Erkenntnissen auf künftige Ereignisse zu schließen und Trends abzuleiten, die auch grafisch aufbereitet werden.

Die Technik eignet sich beispielsweise zur Konkurrenzbeobachtung oder Markenüberwachung, soll aber auch für Geheimdienste nützlich sein, unter anderem zur Vorhersage von Terroranschlägen. Das soll auch zwei prominente Investoren angelockt haben: Laut Wired haben Google Ventures und die CIA-Firma In-Q-Tel im vergangenen Jahr in das Unternehmen investiert.

Seinen Dienst bietet Recorded Future in einer sehr einfachen Version kostenlos an. Der volle Funktionsumfang steht nur zahlenden Premiumnutzern zur Verfügung, von denen das Unternehmen 149 US-Dollar pro Monat verlangt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

Trollversteher 04. Aug 2010

Also, wenn ich von den vielen, Google-euphorischen Kommentaren hier im Forum ausgehe...

admin666 03. Aug 2010

... aber die CIA nicht !


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  2. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  3. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /