• IT-Karriere:
  • Services:

Bryan Cantrill

DTrace-Entwickler verlässt Oracle

Mit Bryan Cantrill verlässt ein weiterer hochkarätiger Sun-Entwickler Oracle. Cantrill war maßgeblich an der Entwicklung von Suns Tracing-Framework DTrace beteiligt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bryan Cantrill wird President of Engineering bei Joyent und soll sich dort um Innovationen im Bereich Cloud-Computing kümmern. Insbesondere soll sich Cantrill um Joynets SmartOS und SmartDataCenter kümmern.

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Mit Cantrill verliert Oracle einen weiteren hochkarätigen Sun-Entwickler. Zuletzt verließ Mitte Juli Greg Lavender Oracle in Richtung Cisco. Er leitet bei Oracle/Sun die Entwicklung von Opensolaris.

Seinen Abschied von Oracle verkündet Cantrill in einem Blogeintrag unter dem Titel "Good-bye, Sun". Es sei an der Zeit für ihn, etwas Neues außerhalb des Unternehmens in Angriff zu nehmen, schreibt Cantrill und lobt die tollen Arbeitsbedingungen bei Sun. Er hat rund 14 Jahre für das Unternehmen gearbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)

Folgen Sie uns
       


    •  /