Abo
  • Services:

Großdisplay

HP liefert 30-Zöller mit S-IPS-Panel

Hewlett-Packards 30-Zoll-Display ZR30w ist mittlerweile im Handel erhältlich. Es ist mit einem S-IPS-Panel ausgerüstet und bietet eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Display HP ZR30w bietet eine Bilddiagonale von 76,2 cm (30 Zoll), erreicht eine Helligkeit von 370 Candela pro Quadratmeter und ein statisches Kontrastverhältnis von 1.000:1. Das entspiegelte Display wird wahlweise über den Displayport oder DVI-D mit Bilddaten versorgt. Die Einblickwinkel liegen bei 178 Grad horizontal und vertikal.

  • HP ZR30w
HP ZR30w
Stellenmarkt
  1. ProCredit Holding AG & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. Friedhelm LOH Group, Herborn

Dazu kommt ein USB-Hub mit vier Anschlüssen. Der Standfuß des ZR30w von Hewlett-Packard lässt sich drehen und neigen, wobei Drehwinkel von 45 Grad in beide Richtungen sowie Neigungswinkel von -5 Grad bis 35 Grad möglich sind. Außerdem kann das Display in der Höhe verstellt und hochkant gedreht werden.

Mit Standfuß misst der ZR30w 69,4 x 48,9 bis 58,9 x 27,6 cm und wiegt 13 kg. Der Strombedarf liegt bei maximal 185 Watt und im Ruhemodus bei unter 2 Watt.

Der HP ZR30w ist zu einem Preis von 1.489 Euro erhältlich. Bei Onlinehändlern wird er bereits für rund 1.400 Euro als lieferbar gelistet. Im Lieferumfang sind DVI-, Displayport- und USB-Kabel enthalten. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie inklusive Abhol- und Lieferservice.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

dada 04. Aug 2010

Wieso so aggressiv? Woran meinst du deine Behauptung erkennen zu können? Meiner Meinung...

Josephine 03. Aug 2010

Deine Mudda hat das Dreifache von 720p, reicht das nicht?

Josephine 03. Aug 2010

*gacker* Und nu geh wieder in dein WOW-Forum ... Sagt mal, sind die Ferien immer noch...

mason 03. Aug 2010

100% ack!!! Aber irgendwie scheint es mehr Bblinde' als 'Sehende' zu geben ;)

Leser 03. Aug 2010

und ist seitdem auch bei HP Deutschland gelistet: http://www.computerbase.de/news...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /