Abo
  • Services:
Anzeige
Insurance.aes256: Wikileaks droht mit mehr

Insurance.aes256

Wikileaks droht mit mehr

Die Veröffentlichung der Afghanistan-Papiere hat Wikileaks Ärger beschert. Nun scheint man mit einem noch verschlüsselten Dokument warnen zu wollen: Wir wissen noch mehr.

Es sieht ganz so aus, als seien die Betreiber der Plattform Wikileaks den Mächtigen dieser Welt dieses Mal so richtig auf die Füße getreten. Und es scheint, als wollten sie nun mit einem bislang verschlüsselten Dokument warnen, dass sie noch sehr viel mehr verraten könnten, wenn die amerikanischen Behörden sie nicht in Ruhe lassen.

Anzeige

Seit Wochen gibt es Berichte, der Gründer der Seite, Julian Assange, habe gelegentlich Probleme bei der Einreise in einige Länder und meide die USA, da dortige Behörden ihn gern befragen würden.

Die Veröffentlichung der bis dahin geheimen Afghanistan-Papiere hat das Interesse verschiedener Dienste an ihm und seinen Mitstreitern nun offensichtlich verstärkt.

Vergangenen Donnerstag wurde beispielsweise Jacob Applebaum bei der Einreise in die USA aufgehalten, durchsucht und befragt. Außerdem beschlagnahmten die Beamten seine Mobiltelefone. Applebaum bezeichnet sich selbst als Hacker, arbeitet für das Anonymisierungsnetzwerk TOR und vertrat vor kurzem Wikileaks-Gründer Assange als Redner auf der Hackerkonferenz The next Hope.

Letzteres, so berichtete unter anderem Spiegel Online, habe ihm das Interesse der amerikanischen Behörden eingetragen, obwohl der US-Bürger nicht einmal an der Veröffentlichung der Dokumente beteiligt war.

Der amerikanische Verteidigungsminister Robert Gates hat mittlerweile eine "aggressive" Suche nach dem Informanten der Dokumente angekündigt.

Möglicherweise haben die Betreiber von Wikileaks darauf nun mit einer ganz eigenen Drohung geantwortet. Denn auf der Liste der Afghanistan-Papiere tauchte inzwischen noch eine Datei namens Insurance.aes256 auf. Sie ist 1,4 Gigabyte groß und damit erheblich größer als die kompletten Berichte des bislang veröffentlichten War Diary, des Kriegstagebuchs.

Verschlüsselte Datei als Lebensversicherung? 

eye home zur Startseite
Antiverallgemei... 21. Nov 2013

Nein, das wird wohl nie passieren solange es Menschen auf der Erde gibt, aber das ist ein...

snapy666 07. Dez 2010

Wer vermutet hinter jeder Ecke den "bösen Amerikaner"? Es gibt nicht "das Böse" (gilt...

das pöstchen 03. Dez 2010

Dann nenn wenigstens eine Quelle wieso es nicht vollentropisch sein dürfte bei aes. Von...

MichiI 01. Dez 2010

Jap, hab ihn mir hier auf dem Zettel aufgeschrieben… oh, Moment. Wo hab ich den Zettel...

anonfag 05. Aug 2010

Was willst du uns jetzt sagen ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg
  2. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  4. ISCUE, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 8,49€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  2. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  3. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  4. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  5. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  6. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  7. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt

  8. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  9. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  10. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Bei mir waren es 5 von 100 Apps...

    Peter Brülls | 11:34

  2. Re: Der Kühlergrill...

    JackIsBlack | 11:33

  3. Re: Skandinavien ohne Tourismus

    highfive | 11:32

  4. Re: Unterschied zum i-MiEV?

    Andy Cirys | 11:31

  5. Als ob Glasfaser untrennbar mit Tiefbau verbunden...

    Netzweltler | 11:31


  1. 11:32

  2. 11:17

  3. 11:02

  4. 10:47

  5. 10:32

  6. 10:18

  7. 09:55

  8. 08:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel