Abo
  • Services:

Verschlüsselte Datei als Lebensversicherung?

Insurance lässt sich zwar herunterladen, aber nicht öffnen. Die Datei ist, wie ihr Name nahelegt, mit dem Standard AES-256 verschlüsselt. Der gilt als derzeit so sicher, dass ihn - als ersten offenen kryptographischen Algorithmus überhaupt - auch der amerikanische Geheimdienst NSA für die Verschlüsselung auf höchster Geheimhaltungsstufe zugelassen hat.

Stellenmarkt
  1. I. G. Bauerhin GmbH, Gründau
  2. Software AG, verschiedene Standorte

Alle anderen Afghanistan-Papiere sind problemlos lesbar, diese eine Datei nicht. Die Website Cryptome, selbst seit vielen Jahren damit beschäftigt, geheime Unterlagen zu veröffentlichen, spekuliert, dies sei eine Art Lebensversicherung - daher insurance. Man habe sie auf die Seite gestellt, damit sie weltweit heruntergeladen und verbreitet werde. Sollten Assange oder Wikileaks etwas zustoßen, so die Mutmaßung bei Cryptome, könnten Mitarbeiter der Seite das Passwort veröffentlichen, mit dem sich die Informationen befreien ließen.

Womöglich verstecken sich aber noch viel brisantere Papiere als die schon Bekannten in der Datei. Das vermuten verschiedene Beobachter wie beispielsweise das Magazin Wired. Assange selbst hatte erklärt, man habe nur einen Teil der erhaltenen Daten veröffentlicht, insgesamt 15.000 Dokumente jedoch aus Sorge um die Sicherheit von Betroffenen zurückgehalten. Spekuliert wird, dass sich in den 1,4 Gigabyte noch viel mehr Material verberge. Immerhin habe der mutmaßliche Lieferant des Collateral-Murder-Videos, der inzwischen angeklagte Analyst des Armeegeheimdienstes Bradley Manning, mehr als 500.000 Dokumente aus Pentagon-Rechnern heruntergeladen und wohl Assange übergeben.

Wikileaks selbst schweigt dazu. Es gibt keine Aussage, wie viele Papiere man wirklich erhalten hat. Auch Nachfragen zu der insurance-Datei werden nicht beantwortet. [von Kai Biermann / Zeit Online]

 Insurance.aes256: Wikileaks droht mit mehr
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. 119,90€
  3. 915€ + Versand

Antiverallgemei... 21. Nov 2013

Nein, das wird wohl nie passieren solange es Menschen auf der Erde gibt, aber das ist ein...

snapy666 07. Dez 2010

Wer vermutet hinter jeder Ecke den "bösen Amerikaner"? Es gibt nicht "das Böse" (gilt...

das pöstchen 03. Dez 2010

Dann nenn wenigstens eine Quelle wieso es nicht vollentropisch sein dürfte bei aes. Von...

MichiI 01. Dez 2010

Jap, hab ihn mir hier auf dem Zettel aufgeschrieben… oh, Moment. Wo hab ich den Zettel...

anonfag 05. Aug 2010

Was willst du uns jetzt sagen ?


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /