Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft

Office for Mac 2011 ab Oktober im Handel

Microsofts Office for Mac 2011 soll im Oktober 2010 erscheinen. Angeboten wird das Office-Paket in zwei Editionen zu regulären Preisen ab 199 US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft: Office for Mac 2011 ab Oktober im Handel

Office for Mac 2011 erscheint in den Versionen Home and Student sowie Home and Business. Die Preise werden dabei stärker an die der Windows-Variante angelehnt als bisher. Wer ab heute die derzeit aktuelle Version Office for Mac 2008 kauft, soll kostenlos auf die neue Version umsteigen können, sobald diese erscheint.

  • Microsoft Office for Mac 2011
  • Microsoft Office for Mac 2011
  • Microsoft Office for Mac 2011
Microsoft Office for Mac 2011
Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. Jetter AG, Ludwigsburg

Microsoft Office for Mac Home and Student 2011 umfasst die Applikationen Word, Powerpoint, Excel und Messenger in den Versionen für Mac und soll einzeln 109 Euro beziehungsweise 119 US-Dollar kosten. Ein Family Pack, das drei Installationen pro Haushalt erlaubt, soll für 139 Euro beziehungsweise 149 US-Dollar angeboten werden.

Die Variante Home and Business 2011 enthält zusätzlich Outlook, das Microsoft erstmals für Mac OSX anbietet und damit Entourage ersetzt. Das Paket soll einzeln 249 Euro beziehungsweise 199 US-Dollar kosten. Zudem gibt es ein Multi-Pack für 379 Euro beziehungsweise 279 US-Dollar, das es einem Nutzer erlaubt, die Software auf zwei Rechnern zu verwenden.

Darüber hinaus wird es noch die Version Office for Mac Academic 2011 geben, die ebenfalls alle Programme umfasst, 99 US-Dollar kosten soll und für Schüler sowie Lehrer gedacht ist.

Eine 64-Bit-Version der Bürosoftware wird es indes nicht geben, da Microsoft den Sprung auf das Cocoa-Framework nicht vollständig schafft. Zwar werden alle neuen Elemente der Oberfläche inklusive Ribbon gleich auf der Basis von Cocoa geschrieben, allerdings gilt das nicht für alle alten Codeteile. Erst wenn alle Codeteile auf Cocoa basieren, könnte Microsoft eine 64-Bit-Version von Office 2011 zur Verfügung stellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

HDB 01. Okt 2010

Outlook ist mir wichtig, weil wir Exchange 2003 im Einsatz haben, was bekanntlich von...

samy 11. Aug 2010

Du meinst dem Windows-Pendant. Auch ein Mac ist nur ein PC seit es kein Power-Pc sondern...

GG 03. Aug 2010

yep - finde ich auch ..

Seitan-Sushi-Fan 03. Aug 2010

Quelle? Ich habe nämlich nichts zu ODF-Support in der Mac-Version gefunden. Office 2008...

Buntix 03. Aug 2010

Die Preise für MS-Office waren auch schon mal anders. Auch ein Home&Student für 79,00...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /