Abo
  • Services:

Jugendschutz

Chinesen müssen unter Klarnamen spielen

In China sind eine Reihe von neuen Gesetzen in Kraft getreten: So müssen Onlinespiele für jüngere Zielgruppen ohne Gewalt auskommen. Generell gilt ab dem 1. August 2010 die Pflicht, seinen echten Namen anzugeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den Spielern von Starcraft 2 und World of Warcraft hat die von Blizzard geplante Pflicht zur Verwendung von Klarnamen zu einer gewaltigen Protestwelle geführt - das Unternehmen hat sich mit seinen Vorstellungen nicht durchgesetzt. Ein Gesetz mit vergleichbaren Auswirkungen ist zum Stichtag 1. August 2010 in China auf Initiative des Kulturministeriums in Kraft getreten. Wer an Onlinespielen teilnehmen möchte, muss sich mit seinem echten Namen anmelden, so die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua laut CNN.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen
  2. BWI GmbH, Bonn

Außerdem soll es klare Vorgaben geben, dass die Spielzeit von Minderjährigen begrenzt wird. Bislang ist das, trotz anderslautender Meldungen westlicher Medien, so nicht der Fall: Oft gab es bislang lediglich Begrenzungen in der Menge an Erfahrungspunkten, die pro Tag vergeben werden konnten.

Die Entwickler von Spielen, die direkt jugendliche Zielgruppen ansprechen, dürfen nach dem neuen Gesetz keine Gewalt mehr in ihre Werke einbauen, wenn diese Szenen von Minderjährigen nachgespielt werden können. Außerdem ist es laut CNN generell nicht mehr erlaubt, dass in Spielen gegen Anstand oder Gesetze verstoßen werden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Bacardigurgler 09. Aug 2010

------------------------------------------------------------------Ich Das sind keine...

Gestalkte 03. Aug 2010

Ich glaube das die allgemeine Angst vor den Stalker grösser ist als die tatsächliche...

Prypjat 03. Aug 2010

Prypjat 03. Aug 2010

Für Posts mit Rumgezanke und Stumpfsinnigen geschwafel, sind die Mods zuständig. Dafür...

Ski-na-Farmer 03. Aug 2010

Da möchte ich nicht wissen wie viele Wing Lu Lee's da dann auf einem Server rumlaufen...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
    Desktops
    Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

    Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
    2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
    3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

      •  /