Trendnet TU3-H2EC

Expresscard-Adapter bringt USB 3.0 (Update)

Trendnet bietet einen Expresscard-Adapter für USB 3.0. Der TU3-H2EC erweitert beispielsweise ein Notebook um zwei der schnellen Schnittstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Trendnet TU3-H2EC: Expresscard-Adapter bringt USB 3.0 (Update)

Trendnets USB-3.0-Expresscard-Adapter TU3-H2EC ist abwärtskompatibel zu USB 1.1 und USB 2.0. Die beiden USB-Schnittstellen können den Superspeed-Modus (5 GBit/s bzw. 625 MByte/s) von USB 3.0 nicht voll ausnutzen - über die Expresscard-Schnittstelle sind maximal 2 GBit/s (250 MByte/s) möglich. Laut Trendnet werden Windows XP, Windows Vista und Windows 7 unterstützt.

  • Trendnet TU3-H2EC - 34-mm-Express-Card-Adapter für USB 3.0
  • Trendnet TU3-H2EC - mit zwei USB-3.0-Schnittstellen
Trendnet TU3-H2EC - 34-mm-Express-Card-Adapter für USB 3.0

Die 34-mm-Expresscard Trendnet TU3-H2EC soll ab sofort für 64 Euro lieferbar sein, vermutlich werden die Preise im Handel niedriger liegen. Konkurrenzprodukte sind dort teils schon für unter 30 Euro bis etwa 45 Euro zu haben - unter anderem von Buffalo Technology, Iomega, MS-Tech, Patriot, Sharkoon und Supertalent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zack-zack 02. Aug 2010

http://www.zack-zack.eu/html/detail/zackzack.html?itemId=4894

zack-zack 02. Aug 2010

http://www.zack-zack.eu/html/detail/zackzack.html?itemId=4894 da gibts sowas sogar für...

ck (Golem.de) 02. Aug 2010

Korrekt, hätte eigentlich drin stehen müssen und ist nun nachgefügt - danke für den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

  2. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  3. Weniger Geld: Umweltbonus für Elektroautos ab 1. Januar geändert
    Weniger Geld
    Umweltbonus für Elektroautos ab 1. Januar geändert

    Weniger Geld und ein kleinerer Empfängerkreis: Das ist die Quintessenz des neuen Umweltbonus für E-Autos, der zum 1. Januar 2023 kommt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /