Abo
  • IT-Karriere:

Aufräumroboter

Roboscooper packt den Müll weg

Er sieht aus wie ein Spielzeug, aber der autonome Roboter Roboscooper von Wowwee kann Kleinobjekte auf dem Boden erkennen, auf sie zufahren und mit seinen Greifarmen auf seine Laderampe wuchten. Wer lieber selbst Hand anlegen will, kann den sechsrädrigen Gefährten auch fernsteuern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Roboscooper kann sich nach links und rechts, vorne und hinten bewegen und verfügt über vier Infrarotsensoren in seinen Greifarmen und im Chassis, mit denen er Gegenstände und Hindernisse in seinem Weg erkennen kann. Ein aufgenommenes Objekt kann er dann in die Laderampe verfrachten und weiterfahren.

Stellenmarkt
  1. EUROGATE Intermodal GmbH, Hamburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Da der Roboter nur leichte Objekte bis hin zu rund 30 Gramm heben kann, spielt er eine Textnachricht ab, wenn er auf zu schwere oder große Objekte trifft, die mit den Händen nicht greifbar sind.

  • Roboscooper
  • Roboscooper beim Aufladen
  • Roboscooper im Whack-Modus
Roboscooper

Der Whack-Modus macht aus dem Roboscooper einen rabiaten Gesellen, der die gefundenen Gegenstände nicht mehr auflädt, sondern einfach aus dem Weg schiebt. Der autonome Modus kann über die mitgelieferte Fernsteuerung abgeschaltet werden. So kann der menschliche Besitzer selbst die Kontrolle über den Roboscooper ausüben und manuell mit den Greifarmen Müll wegräumen oder einfach in der Gegend umherfahren.

Im Gegensatz zur durchaus alltagstauglichen Staubsaugerroboterfamilie Roomba von iRobot ist der Aufräumroboter allerdings eher als Spielzeug anzusehen. Für ernsthafte Anwendungen ist seine Hebekapazität etwas gering. Außerdem kann er die aufgesammelten Gegenstände nicht mehr von seiner Laderampe abkippen oder sich aufladen.

Der Roboscooper wird mit sechs AA-Batterien betrieben und soll noch im August 2010 in den USA für rund 70 US-Dollar verkauft werden. Einen europäischen Vertrieb gibt es auch, dort ist das Gerät aber noch nicht gelistet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 3,50€
  2. 4,99€
  3. (-75%) 9,99€

IrgendeinNutzer 02. Aug 2010

http://www.tincanonline.de Meine Meinung :D

irgendjemand 02. Aug 2010

Türsteher Bot! Klingt lustig. Bei fehlfunktion gibbet dann auch mal ganz unverbindlich n...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /