Abo
  • Services:

Zeitmanagement

Omnifocus für das iPad

Die Omni Group hat ihre Zeitmanagement-Software Omnifocus nun auch in einer speziellen Version für Apples iPad vorgestellt. Die App kann mit ihren Schwesteranwendungen auf dem iPhone und dem Desktop synchronisiert oder auch alleine verwendet werden, um tägliche Aufgaben und Projekte zu organisieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Zeitmanagement: Omnifocus für das iPad

Die iPad-Anwendung nutzt den großen Bildschirm des iPads gegenüber der iPhone-Anwendung voll aus und erlaubt die Erfassung zunächst unstrukturierter Aufgaben in einer Eingangsbox. Diese werden später genauer spezifiziert und mit Fälligkeitsdaten, Orten, Prioritäten und anderen Kriterien versehen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, Koblenz, München

Über einen Kalender lassen sich die aktuell fälligen Aufgaben, die in der Zukunft oder bereits verpasste Arbeiten auflisten. Die Einzelaufgaben lassen sich zu Projekten zusammenfassen, in Ordnern hierarchisch ablegen und in einem örtlichen Kontext speichern und später auch gefiltert darstellen. So lassen sich private und berufliche Aufgaben nicht nur trennen, sondern beispielsweise auch auf einer Google-Maps-Karte verorten.

  • Omnifocus iPad - Inbox
  • Omnifocus iPad - Kartendarstellung der Aufgaben
  • Omnifocus iPad - Aufgabe mit Anhängen
  • Omnifocus iPad - Zeitleiste
  • Omnifocus iPad - Aufgabenverwaltung
Omnifocus iPad - Inbox

Die Aufgaben lassen sich mit Anhängen und Sprachnachrichten versehen, die direkt mit dem iPad aufgenommen werden können. Die Synchronisation kann weitere Installationen von Omnifocus auf dem Mac oder dem iPhone auf Knopfdruck abgleichen.

Omnifocus ist ab sofort über Apples App Store für 31,99 Euro erhältlich. Derzeit ist nur eine englische Sprachfassung verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Lalaaaa 03. Aug 2010

Das ist kein Kalender. Das ist eine Aufgabenverwaltung. Wenn man keine Ahnung hat...

Lalaaaa 03. Aug 2010

Jede kleine Hinterhoffirma schafft eine Lokalisierung. Ich kann zwar Englisch, aber in...

Bx 03. Aug 2010

Zielgruppe ist sicherlich nicht derjenige der mal eben was zu planen hat. Ich stelle...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /