New York

Kommunikation im Untergrund

In Berlin und anderen Großstädten ist es bereits selbstverständlich: Mobilfunkempfang in der U-Bahn. Die New Yorker U-Bahn hingegen ist noch unkommunikativ. Ein australisches Unternehmen lässt in der Metropole jetzt ein drei Jahre altes Projekt wieder aufleben. Bis 2016 sollen alle 277 unterirdischen Stationen Mobilfunk und WLAN bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
New York: Kommunikation im Untergrund

Die New Yorker U-Bahn bekommt WLAN und Mobilfunk. Der australische Netzausrüster Broadcast Australia will nach eigenen Angaben in den kommenden Jahren alle 277 unterirdischen Bahnhöfe mit den entsprechenden Kommunikationseinrichtungen ausstatten. Die Australier haben ein vergleichbares Projekt bereits in Hongkong durchgeführt.

Erster Versuch 2007

Stellenmarkt
  1. Kundenbeziehungsmanager Service (m/w/d)
    Gladbacher Bank AG, Korschenbroich
  2. IT Service Manager für SaaS-Produkte (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe, Köln
Detailsuche

Bereits im Jahr 2007 wollte das Unternehmen Transit Wireless dieses Projekt umsetzen. Wegen der Finanzkrise musste das Projekt jedoch auf Eis gelegt werden. Broadcast Australia hat nun die Mehrheit an Transit Wireless übernommen. Chef des Unternehmens wird Chris Jaeger, der bislang das internationale Geschäft bei Broadcast Australia verantwortet hat.

Die Kosten beziffert das Unternehmen auf 200 Millionen US-Dollar. Hinzu kommen 46 Millionen US-Dollar, die Wireless Transit an den Betreiber, die Metropolitan Transportation Authority (MTA), zahlen muss. Die Mobilfunkbetreiber müssen dann mit der MTA eine Vereinbarung über die Nutzung des Systems treffen, berichtet die Tageszeitung New York Daily News. Nutzer, deren Anbieter kein solches Abkommen abschließt, werden nicht im Untergrund surfen oder telefonieren können.

Surfen auf kurzen Strecken

Der ursprüngliche Plan aus dem Jahr 2007 sah vor, dass die Kommunikationsdienste nur auf den Bahnsteigen verfügbar sind. Nun sagte ein an dem Projekt Beteiligter der Tageszeitung, dass es auch noch ein Stück in den Tunnel hinein Empfang geben werde. Auf einzelnen kurzen Strecken in breiten Tunneln soll die Verbindung zwischen den Stationen überhaupt nicht abbrechen.

Die Arbeiten sollen in Kürze in sechs Bahnhöfen in Manhattan beginnen. Dort sollen dann bis zum Jahr 2012 Tests mit der Technik durchgeführt werden. Bis 2016 sollen die restlichen 271 Bahnhöfe mit der Kommunikationstechnik ausgestattet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

str81 09. Mär 2012

Ich sag nur Vorbild Seoul. Flächendeckend in der gesamten U-Bahn 3G und in letzter Zeit...

genab.de 03. Aug 2010

stell dir vor, da würde im Sommer die klimaanlage ausfallen wie in De im ICE LACh...

genab.de 02. Aug 2010

Japan und Tokyo. da kannst du deine uhr nach der Ubahn stellen. Und nicht nur die...

jannis 01. Aug 2010

Ich glaube du hast keine Ahnung, was das für ein Aufwand ist. mit ein "paar" Routern und...

Micheal... 01. Aug 2010

... hätte man auch verhindern können. Sorry aber.. sollten die nicht erst mal den Krieg...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /