Abo
  • Services:

Motorola

Der Smartphone-Absatz ist gestiegen

Motorola konnte den Absatz von Smartphones im zweiten Geschäftsquartal 2010 erhöhen. Insgesamt wurden allerdings weniger Handys verkauft als im ersten Geschäftsquartal. Insgesamt reichte es bei einem leichten Umsatzrückgang für einen Gewinn von 162 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola: Der Smartphone-Absatz ist gestiegen

Im zweiten Geschäftsquartal 2010 hat Motorola einen Umsatz von 5,41 Milliarden US-Dollar erzielt. Das bedeutet einen leichten Rückgang, denn noch vor einem Jahr betrug der Umsatz 5,5 Milliarden US-Dollar. Dabei konnte Motorola den Gewinn auf 162 Millionen US-Dollar steigern. Noch ein Jahr zuvor hatte der Gewinn bei lediglich 26 Millionen US-Dollar gelegen.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Eine Folge des geringeren Gesamtumsatzes ist ein Umsatzrückgang in drei von vier Geschäftsbereichen von Motorola. Im Handygeschäft verringerte sich der Umsatz um 6 Prozent von 1,83 Milliarden US-Dollar auf 1,72 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz im Home-Bereich ging von 1,01 Milliarden US-Dollar auf 886 Millionen US-Dollar zurück, das entspricht einem Rückgang von 13 Prozent.

Das Netzwerk-Segment wies einen Umsatzrückgang von 2 Prozent aus. Der Umsatz verringerte sich von 988 Millionen US-Dollar auf 967 Millionen US-Dollar. Lediglich der Bereich Enterprise Mobility Solutions konnte beim Umsatz zulegen - um 10 Prozent. Noch vor einem Jahr hatte der Umsatz bei 1,69 Milliarden US-Dollar gelegen, nun sind es 1,85 Milliarden US-Dollar.

Motorola verkauft auf dem Weltmarkt im zweiten Geschäftsquartal 2010 insgesamt 8,3 Millionen Mobiltelefone. 2,7 Millionen davon waren Smartphones. Im vorherigen Quartal konnte Motorola noch 8,5 Millionen Handys verkaufen, davon waren aber nur 2,3 Millionen Smartphones. In den vergangenen Monaten hatte Motorola sich voll auf Smartphones auf Basis von Android konzentriert.

Kürzlich hatte Motorola mitgeteilt, dass der Geschäftsbereich Mobilfunknetzinfrastruktur des Unternehmens von Nokia Siemens Networks übernommen wird. Als Kaufpreis wurden rund 1,2 Milliarden US-Dollar vereinbart.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Anonymer Nutzer 02. Aug 2010

So isses!


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /