Abo
  • IT-Karriere:

Sysadminday

Feiert den Icon-Dieb!

Wer hat Ihnen eigentlich die schönen bunten Icons auf dem Desktop weggenommen? Richtig, der Sysadmin. Heute ist es Zeit, diese undankbare Aufgabe des Icon-Klaus zu würdigen, denn heute ist Sysadminday!

Artikel veröffentlicht am ,
Sysadminday: Feiert den Icon-Dieb!

Wie war das noch gleich mit dem Internet-Atom-Angriff? Millionen potenzielle Opfer gibt es, richtig. Und wer schützt uns davor? Nicht die Polizei, sondern die Sysadmins. Denn sie haben auf die aktuelle Sicherheitslücke von Windows reagiert und Millionen von bunten Bildern, auch Icons genannt, verschwinden lassen, damit nichts passiert. Und genau heute, am System Administrator Appreciation Day, sollte der Sysadmin gefeiert werden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach

Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, denn entweder hat der Admin seine Nutzer der Icons beraubt, oder er hat ein verdammt schlechtes Gefühl, weil die Icons noch da sind, oder er hat andere Abwehrmaßnahmen ergriffen. Etwa das Einschränken der Orte, an denen Programme überhaupt ausgeführt werden, oder er hat den Umgang mit den schönen USB-Sticks eingeschränkt. Alles nicht toll. Aber es zeigt, wie schwer die Entscheidungen eines Sysadmins sein können, der Nutzer gerade jetzt bewusst ärgern muss, um sie zu beschützen.

Trotzdem gehören die Administratoren heute beschenkt - und sei es nur mit einem netten Lächeln. Zumal ja nicht alle Admins das Thema Icon-Klau zu ihrem Gebiet zählen. Viele Admins, die sich hinter ihren Servern verstecken oder sich mit ihren Netzwerkschränken beschäftigen, sind den anderen Mitarbeitern unbekannt. Dabei halten sie alle den Betrieb unbemerkt am Laufen - in einer Zeit, in der die IT-Infrastruktur immer wichtiger wird, und ein Fehler immer größere Auswirkungen hat.

Ein Sysadmin arbeitet hart und legt auch mal eine Nacht- oder Wochenendschicht ein, weil die Computer nicht immer so wollen wie der Admin. Und weil ein Sysadmin nicht anders kann, wird auch bei Familie, Freunden und im Bekanntenkreis regelmäßig administriert und repariert.

Neben den zahlreichen Geschenken, die ein Sysadmin selbstverständlich erwarten kann, wird auch Party gemacht. Hamburger Admins können heute beispielsweise ab 18:42 Uhr im Attraktor feiern.

Und wer den Sysadminday verpasst und oder keine Idee für ein Geschenk hat: Der Administrator-Feiertag ist immer am letzten Freitag im Juli. Wer weiß, was im nächsten Jahr dem Admin schlaflose Nächte bereitet. Immerhin ist schon der Wunsch nach einem Internetresetknopf laut geworden. Unzählige arme Admins müssten nach einem Reset womöglich in der Lage sein, die Auswirkungen in der Firma, im Verein oder bei der Familie abzumildern. Wohl dem, der das Budget für einen guten Internetschutzbunker hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 19,99€
  2. 4,19€
  3. (-88%) 3,50€

hihi hiiii 31. Jul 2010

Du bist so witzig!

subversiv 31. Jul 2010

Das klingt sehr subversiv...

Prof. Schulze 31. Jul 2010

Ruft man einen Link mit einer älteren Versionsnummer des Internets auf, so stößt man...

Mitarbeiter 31. Jul 2010

Zitat aus Wiki: "Ferdinand Klaus ist der Erfinder der Komputer Ikonen-Bilder, auch Icons...

blablub 31. Jul 2010

Müssen sie nicht. Und sollen sie auch nicht. Für solche Zwecke gibt es überregionale und...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /