• IT-Karriere:
  • Services:

Digitales Rückteil

Sinar baut DSLRs zu Fachkameras um

Sinar hat mit dem System P-SLR eine Umbaumöglichkeit für gewöhnliche digitale Spiegelreflexkameras zur Fachkamera vorgestellt. Damit lassen sich Geräte von Nikon und Canon einsetzen und zum digitalen Rückteil einer Fachkamera machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sinar P-SLR kann die Kameras im Hoch- und Querformat einsetzen, wobei eine Schnellspann-Wechselplatte zum Arretieren benutzt wird. Die Kombination kann je nach Kamera auch vom Rechner aus gesteuert werden.

  • Sinar P-SLR Zentrierhilfe
  • Sinar P-SLR
  • Sinar P-SLR
Sinar P-SLR Zentrierhilfe
Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG Nord, Hamburg
  2. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg

Damit die Kamera auch richtig in dem Sinar-Adapter liegt, ist eine Positionier- und Zentrierhilfe eingebaut, die die optische Achse ausrichten soll. Mit einer Fachkamera lassen sich im Gegensatz zu einer Spiegelreflexkamera umfangreiche optische Perspektiv- und Tiefenschärfemanipulationen realisieren. Der Grund: Der vordere Teil mit dem Objektiv (vordere Standarte) und der hintere mit der Filmebene lassen sich unabhängig voneinander verschieben.

Mit einer solchen Lösung lassen sich zum Beispiel stürzende Linien korrigieren, wie sie zum Beispiel in der Architekturfotografie auftreten. Auch die Verlagerung der Schärfeebene ist in vielen Fällen notwendig - zum Beispiel in der Makrofotografie.

Mit Tilt-Shift-Objektiven, die es zum Beispiel auch für Spiegelreflexkameras gibt, lässt sich das zwar auch realisieren, aber nur in einem wesentlich geringerem Maße. Gegenüber einer normalen Fachkamera bietet die Kombination den Vorteil, die Annehmlichkeiten der Spiegelreflexkamera, wie den Live-View-Modus, zu nutzen.

Die Sinar P-SLR soll ab August 2010 erhältlich sein und 1.980 Schweizer Franken (rund 1.450 Euro netto) kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 320,09€ (Bestpreis!)
  2. 159,99€
  3. 179,99€ (Bestpreis!)
  4. 429€ (Vergleichspreis 478€)

Rama Lama 31. Jul 2010

Mir gehts genau wie Dir, ich hab keinen Plan worum es geht. Allerdings pins ich...

unnu 30. Jul 2010

Warum? War Deine bisherige Fachkamera kleiner? Für den Makrobereich übrigens gibt es...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /