Abo
  • IT-Karriere:

Panasonic

3D-Filme selbst drehen

Panasonic hat mit der HDC-SDT750 einen modifizierten Camcorder vorgestellt, der 3D-Filme aufzeichnen kann. Auffälligste Änderung ist eine Spezialoptik mit zwei eingebauten Objektiven.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic: 3D-Filme selbst drehen

Der Panasonic HDC-SDT750 ist ein modifizierter, konventioneller HD-Camcorder. Wird eine 3D-Aufnahme gestartet, werden je 960 x 1080 Pixel für das linke und das rechte Bild verwendet. Die Aufzeichnung erfolgt im Side-by-Side-Verfahren im AVCHD-Format.

  • Panasonic HDC-SDT750
  • Vorsatzlinse für den Panasonic-HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Vorsatzlinse für den Panasonic-HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
  • Panasonic HDC-SDT750
Panasonic HDC-SDT750
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. BWI GmbH, bundesweit

Die Stereooptik ist eine Festbrennweite mit 58 mm (KB) und F3,2. Zoomen ist deshalb nicht möglich. Die Naheinstellgrenze liegt bei einem Meter. Der optische Bildstabilisator soll dabei Verwacklungen ausgleichen. Die Vorsatzlinse misst 78 x 59x 97 mm und bringt 195 Gramm auf die Waage.

Um die Videos anzusehen, wird neben der 3D-Brille ein Fernsehgerät benötigt, dass das Side-By-Side-Verfahren beherrscht. Wer will, kann die Vorsatzlinse auch abnehmen und herkömmliche 2D-Aufnahmen machen. Dabei steht ein 12fach-Zoom mit einer Anfangsbrennweite von 35 mm und einer Telebrennweite von 420 mm (KB) zur Verfügung. Die Kamera nimmt im 2D-Modus mit 1920x1080 Pixel und 50 Vollbilder auf.

Das 3 Zoll große Display (7,62 cm) der Panasonic HDC-SDT750 zeigt selbst bei der 3D-Aufnahme nur ein zweidimensionales Bild. Die Kamerasteuerung erfolgt teilweise über den Touchscreen. Der Benutzer kann über einen Ring die Einstellungen für Schärfe, Belichtung, Verschlusszeit und Weißabgleich vornehmen. Die Kamera nimmt den Ton mit fünf Mikrofonen auf. Eine Windgeräuscheunterdrückung soll störende Einflüsse beseitigen.

Dazu kommt eine Gesichtserkennung für den Autofokus und die Belichtungssteuerung. Wird das Gesicht einer Person vom Anwender registriert, kann der Camcorder automatisch auf diese Person scharfstellen, wenn er sie in einer Gruppe wiedererkennt. Insgesamt lassen sich 6 Gesichter registrieren.

Der Panasonic HDC-SDT750 soll ab Mitte September 2010 für rund 1.400 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Hotohori 30. Jul 2010

Ist doch normal, für 3D muss eben das Bild halbiert werden, weil das ganze Bild setzt...

Hotohori 30. Jul 2010

Jo, auf jeden Fall gut, dass auch solche Camcorder mit 3D Aufnahmen auf den Markt kommen...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
    Vision 5 und Epos 2 im Hands on
    Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

    Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

    Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
    Indiegames-Rundschau
    Killer trifft Gans

    John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
    3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

      •  /