• IT-Karriere:
  • Services:

LTE-Mobilfunk

O2 startet Ende des Jahres Netze in Halle und München

O2 will bis Ende 2010 LTE-Mobilfunknetze zunächst in München und Halle errichten. Dabei nutzt es Technik von Huawei und Nokia Siemens Networks. Bestehende Basisstationen werden aufgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,
LTE-Mobilfunk: O2 startet Ende des Jahres Netze in Halle und München

Die LTE-Stadtnetze in Halle und München werden Ende des Jahres zunächst nur als Pilotnetze betrieben. Das LTE-Netz in München wird es parallel zum HSPA+-Netz von O2 geben. Dabei wird das Gebiet des HSPA+-Netzes verwendet.

Für den Aufbau der LTE-Netze arbeitet O2 mit Huawei und Nokia Siemens Networks zusammen und rüstet die bestehenden Basisstationen mit der Technik aus. Wann die LTE-Netze in Halle und München für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen werden, ist nicht bekannt. O2 will die LTE-Technik den Kunden aber möglichst bald anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

sethos2010 30. Jul 2010

Halle ist als Stadt 21 in der Rangliste der meissten Firmen immer hinten runtergefallen...

nachrichtentech... 29. Jul 2010

Hast du auch nur die geringste Ahnung wie CDMA (Code Division Multiple Access...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /