Abo
  • Services:

Rakudo Star

Perl 6 ist benutzbar

Unter dem Codenamen Rakudo Star ist eine benutzbare Version von Perl 6 erschienen. Die Version richtet sich an "Early Adopter" von Perl 6. Sie enthält noch einige bekannte Fehler und ist langsamer als sie sein sollte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aktuelle Ausgabe von Rakudo Perl 6 sei eine gute Basis, um Applikationen zu entwickeln und die Neuerungen der Sprache auszuprobieren. Dabei unterscheiden die Entwickler zwischen der Sprache Perl 6 und der Implementierung "Rakudo Perl".

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

"Rakudo Star" wiederum ist eine Distribution, die neben der Version #31 des Rakudo Perl 6 Compilers die Parrot Virtual Machine in der Version 2.6.0 sowie diverse Module, Dokumentation und Ressourcen mitbringt. Künftig sollen monatlich neue Versionen von Rakudo Star erscheinen.

Noch enthält Rokudo nicht alle für Perl 6 geplanten Funktionen. Mit dabei sind aber bereits Perl 6 Grammars und reguläre Ausdrücke, formale Parameterlisten und Signaturen, Metaoperatoren, ein neues Objektmodell samt Rollen und Klassen, Multiple Dispatch, Smart Matching und überladene Operatoren. Es fehlen unter anderem verschachtelte Paketdefinitionen, Binärobjekte, native Typen, Typed Arrays, Macros, Threads und Concurrency und nicht-blockierende I/O-Zugriffe.

Sollten Entwickler versuchen, auf noch nicht-implementierte Funktionen zuzugreifen, soll Rakudo Warnungen ausgeben.

Zu den mitgelieferten Modulen von Rakudo Star zählt unter anderem Blizkost, womit sich einige Perl-5-Module aus Rakudo Perl 6 nutzen lassen. Mit MiniDBI gibt es ein einfaches Datenbank-API, mit Zavolaj lassen sich C-Bibliothken einbinden, SVG und SVG::Plot erstellen Vektorgrafiken im SVG-Format und mit HTTP::Daemon wird ein einfacher HTTP-Server mitgeliefert. Hinzu kommen XML::Writer, um XML zu generieren sowie YAML um Perl-6-Objekte als YAML auszugeben und Math::Model, um mathemathische Modelle zu beschreiben. Detaillierte Informationen zu Perl-6-Modulen finden sich unter modules.perl6.org.

Ebenfalls Bestandteil von Rakudo Star ist eine noch unfertige Version des Buches Perl 6.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Antworter 30. Jul 2010

Das stimmt natürlich, viele quatschen einfach nach und halten sich für die großen...

Schlaues Perl 30. Jul 2010

GILs können unterschiedlich ausgestattet sein. Manche blockieren die komplette virtuelle...

ji (Golem.de) 30. Jul 2010

Da steht nicht da und wird auch nicht suggeriert. Vielmehr geht es darum, das Perl 6 von...

Ich_ 30. Jul 2010

... für Perl ist eh der Zug abgefahren ... http://www.tiobe.com/index.php/paperinfo/tpci...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /