Rakudo Star

Perl 6 ist benutzbar

Unter dem Codenamen Rakudo Star ist eine benutzbare Version von Perl 6 erschienen. Die Version richtet sich an "Early Adopter" von Perl 6. Sie enthält noch einige bekannte Fehler und ist langsamer als sie sein sollte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aktuelle Ausgabe von Rakudo Perl 6 sei eine gute Basis, um Applikationen zu entwickeln und die Neuerungen der Sprache auszuprobieren. Dabei unterscheiden die Entwickler zwischen der Sprache Perl 6 und der Implementierung "Rakudo Perl".

Stellenmarkt
  1. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Discover Trainee (m/w/d) eCommerce
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

"Rakudo Star" wiederum ist eine Distribution, die neben der Version #31 des Rakudo Perl 6 Compilers die Parrot Virtual Machine in der Version 2.6.0 sowie diverse Module, Dokumentation und Ressourcen mitbringt. Künftig sollen monatlich neue Versionen von Rakudo Star erscheinen.

Noch enthält Rokudo nicht alle für Perl 6 geplanten Funktionen. Mit dabei sind aber bereits Perl 6 Grammars und reguläre Ausdrücke, formale Parameterlisten und Signaturen, Metaoperatoren, ein neues Objektmodell samt Rollen und Klassen, Multiple Dispatch, Smart Matching und überladene Operatoren. Es fehlen unter anderem verschachtelte Paketdefinitionen, Binärobjekte, native Typen, Typed Arrays, Macros, Threads und Concurrency und nicht-blockierende I/O-Zugriffe.

Sollten Entwickler versuchen, auf noch nicht-implementierte Funktionen zuzugreifen, soll Rakudo Warnungen ausgeben.

Zu den mitgelieferten Modulen von Rakudo Star zählt unter anderem Blizkost, womit sich einige Perl-5-Module aus Rakudo Perl 6 nutzen lassen. Mit MiniDBI gibt es ein einfaches Datenbank-API, mit Zavolaj lassen sich C-Bibliothken einbinden, SVG und SVG::Plot erstellen Vektorgrafiken im SVG-Format und mit HTTP::Daemon wird ein einfacher HTTP-Server mitgeliefert. Hinzu kommen XML::Writer, um XML zu generieren sowie YAML um Perl-6-Objekte als YAML auszugeben und Math::Model, um mathemathische Modelle zu beschreiben. Detaillierte Informationen zu Perl-6-Modulen finden sich unter modules.perl6.org.

Ebenfalls Bestandteil von Rakudo Star ist eine noch unfertige Version des Buches Perl 6.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Antworter 30. Jul 2010

Das stimmt natürlich, viele quatschen einfach nach und halten sich für die großen...

Schlaues Perl 30. Jul 2010

GILs können unterschiedlich ausgestattet sein. Manche blockieren die komplette virtuelle...

ji (Golem.de) 30. Jul 2010

Da steht nicht da und wird auch nicht suggeriert. Vielmehr geht es darum, das Perl 6 von...

Ich_ 30. Jul 2010

... für Perl ist eh der Zug abgefahren ... http://www.tiobe.com/index.php/paperinfo/tpci...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Jelly Scrolling: iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling
    Jelly Scrolling
    iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling

    Das neue iPad Mini 6 macht bei einigen Anwendern sichtbare Probleme. Beim Scrollen hinkt eine Bildschirmhälfte hinterher.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /