Alien Arena 2010

Mehr Licht und Schatten

Die Entwickler von Alien Arena 2010 haben die Version 7.45 veröffentlicht. Die neue Variante des Online-Ego-Shooters bringt weichere Schatten sowie beschleunigte OpenGL-Lichteffekte mit.

Artikel veröffentlicht am ,
Alien Arena 2010: Mehr Licht und Schatten

Der freie Ego-Shooter Alien Arena 2010 ist in der Version 7.45 veröffentlicht worden. Die Entwickler haben die Rendering Engine optimiert, um für bessere Licht- und Schatteneffekte zu sorgen. Außerdem bieten die Schatteneffekte jetzt weichere Übergänge. Auch die OpenGL-Lichteffekte wurden beschleunigt und verfeinert.

Stellenmarkt
  1. IT Security Engineer (m/w/d) für Kundenprojekte und interne Anwendungen
    Bollin Consulting GmbH, Schwäbisch Gmünd
  2. Scrum Master Mechatronische Fahrwerksysteme (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Detailsuche

Für den Spielespaß brachte Alien Arena 2010 7.40 bereits fünf neue Szenarien mit, in denen Spieler mit neuen Waffen - einem Disruptor und einer Beamgun - fiese Außerirdische eliminieren müssen. Die aktuelle Version verzichtet indes auf neue Levels. Stattdessen haben die Entwickler an den Modellen gearbeitet. Sie bekamen ein neues Skelett-Format und etliche überarbeitete Skin-Formate.

  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
  • Alien Arena 2010 7.45
Alien Arena 2010 7.45

Die in Alien Arena verwendete CRX-Engine basiert in Teilen auf dem Quellcode der Quake-2-Engine, wurde aber mit Erweiterungen versehen, etwa um bei Verzögerungen im Netzwerk gegenzusteuern. Den Entwicklern zufolge soll Alien Arena eine Mischung aus Quake und Unreal Tournament sein und ein eigenes Waffenarsenal mitbringen.

Alien Arena liegt für die Betriebssysteme Windows und Linux vor. Auch wenn die Webseite laut Datum eine vorangegangene Version suggeriert, steht dort die aktuelle Version zum Download zur Verfügung. Eine Liste aller Änderungen in dieser Version bietet die Changelog-Datei, die ebenfalls auf den Servern des Projekts bereitsteht. Das Spiel samt Engine wird von der Firma COR Entertainment entwickelt und unter der GPL v2 veröffentlicht.

Mit einem inoffiziellen Patch soll die Linux-Version auch unter Mac OS X laufen. Eine offizielle Version für Apples Betriebssystem bleibt auf unbestimmte Zeit vertagt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows-Dialoge
Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt

Windows-Dialoge aus der Zeit von Windows 3.1 sind auch in Windows 11 noch zu sehen.

Windows-Dialoge: Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt
Artikel
  1. PCR-Testzentren: Persönliche Daten per Google Docs veröffentlicht
    PCR-Testzentren
    Persönliche Daten per Google Docs veröffentlicht

    Die Termine von Tausenden Personen wurden von zwei PCR-Testzentren in Bayern per Google Docs geteilt.

  2. Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
    Streaming
    Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

    Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
    Von Peter Osteried

  3. Taotronics und Vava: Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen
    Taotronics und Vava
    Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen

    Nicht nur Ravpower, auch Taotronics und Vava wurden von Amazon aus dem Angebot gestrichen. Der Onlinehändler geht stärker gegen Fake-Bewertungen vor.

Hinweisgeber_ 02. Aug 2010

Realitätstcheck : Zerstörbare Umgebungen sind mittlerweile Standard, wenn ein neues...

vitamin B 30. Jul 2010

Hmmm da sind ja Spiele dabei die ich noch gar nicht kannte ^^ Das 0AD Projekt hatte ich...

Jaja0091 30. Jul 2010

komisch immer wenn ich auf dieses Dreieck drücke und will mir das Video des Killerspiels...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Weekend Deals (u. a. Seagate ext. HDD 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming-Produkte bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) [Werbung]
    •  /