Abo
  • IT-Karriere:

Gallium3D

Beschleunigte Entwicklung für ATI-R600/R700-Treiber

Der für die Schnittstelle Gallium3D entwickelte Treiber für Grafikkarten mit AMD/ATI-R600/R700-Chipsatz macht deutliche Fortschritte: Wenige Tage nachdem die rudimentäre Unterstützung für Hardware-Beschleunigung angekündigt wurde, haben die Entwickler bereits rudimentäres Texture-Mapping implementiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der unter dem Namen r600g entwickelte Treiber für den R600/R700-Chipsatz von AMD/ATI wurde vor etwa zwei Monaten in den Mesa-Entwicklungszweig übernommen. Vor wenigen Tagen präsentierten die Entwickler eine funktionierende Version des Treibers, der Hardwarebeschleunigung bot. Jetzt hat Entwickler Jerome Glisse eine Version präsentiert, die ein funktionierendes Texture-Mapping mitbringt.

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Der neue Gallium-Treiber bietet zwar noch nicht alle Funktionen, die der ausgereifte Mesa-Treiber mitbringt, die schnelle Entwicklungszeit dürfte aber auf eine zeitnahe Veröffentlichung hinauslaufen. Der bereits stabile r300g-Treiber für die Chipsätze R300/R400/R500 bringt weit mehr Funktionen mit als sein Mesa-Pendant.

Gallium3D dient als Schnittstelle zur Grafikkarte, die es über LLVM anspricht. Der sogenannte State Tracker dient dann als Schnittstelle zu OpenGL oder Direct3D. Durch diese gemeinsam genutzte Schnittstelle soll sich die Treiber-Entwicklung deutlich beschleunigen. Allerdings bietet die Schnittstelle lediglich OpenGL-2.1-Funktionen. Vor wenigen Tagen wurde die Version 4.1 des Grafik-APIs veröffentlicht. Das Gallium3D-API wurde zunächst von der Firma Tungsten Graphics entwickelt, bevor die Firma von VMware im Jahr 2008 aufgekauft wurde. VMware gab Gallium3D unter der MIT-Lizenz frei.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 3,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. (-79%) 12,50€

rudl 30. Jul 2010

gibt sowieso kaum programme die OpenGl 3 verwenden.

rudl 30. Jul 2010

man sucht sich eine Paketquelle wo der 25xer treiber drin ist nvidia vdpau ppa oder x...

kebab 29. Jul 2010

du meinst unter linux? sorry ich bezog mich nur auf windows - ja ich weiss passt...


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
    Astrobiologie
    Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

    Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
    Von Miroslav Stimac

    1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
    2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
    3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

      •  /