Abo
  • Services:
Anzeige
Mario: Nintendo macht Verlust

Mario

Nintendo macht Verlust

4,09 Millionen Exemplare von Super Mario Galaxy 2 und weitere starke Verkäufe von Wii-Spielen konnten die Bilanz von Nintendo nicht retten: Das Unternehmen verzeichnet den ersten Quartalsverlust seit über zwei Jahren.

Im letzten Geschäftsquartal, das am 30. Juni 2010 beendet war, musste Nintendo einen Nettoverlust in Höhe von 25,2 Milliarden Yen (221 Millionen Euro) hinnehmen - im Vorjahr hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 42,2 Milliarden Yen (370 Millionen Euro) realisiert. Die Umsätze sind von 253,5 Milliarden (2,22 Milliarden Euro) auf 188,6 Milliarden Yen (1,65 Milliarden Euro) zurückgegangen. Ursache für das Minus sind nach Angaben des Managements vor allem einmalige, wechselkursbedingte Abschreibungen - Nintendo erzielt mittlerweile 86,5 Prozent seiner Umsätze außerhalb von Japan - sowie das Fehlen neuer starker Spiele.

Anzeige

Das Geschäft mit der Wii läuft weiter gut: 3,04 Millionen Einheiten sind weltweit verkauft worden - im Vorjahresquartal waren es nur 2,23 Millionen. Von seinen DS-Handhelds konnte Nintendo nur noch 3,15 Millionen Stück verkaufen, nach 5,7 Millionen im gleichen Zeitraum 2009. Offenbar kommt der für Ende 2010 erwartete neue 3DS im richtigen Moment.

Das erst Mitte 2010 veröffentlichte Super Mario Galaxy 2 fand im Quartal 4,09 Millionen Fans, und selbst ein etwas älterer Titel wie das im November 2009 gestartete New Super Mario Bros. verkaufte sich noch 1,1 Millionen Stück. Trotzdem verzeichnet Nintendo unter dem Strich einen Rückgang bei Wii-Spielen um 9,3 Prozent auf 28,17 Millionen. Richtig drastisch ist das Minus bei DS-Titeln: 22,42 Millionen Stück konnte das Unternehmen absetzen - 22,9 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.


eye home zur Startseite
Duesentrieb 01. Aug 2010

Genau der Gedanke kommt mir auch in den Sinn. Ich habe den DS-Lite und hatte mir schon...

Captain 30. Jul 2010

joo, und nachts sind alle Katzen grau..., hast du DS spielenden Nachwuchs?

GastSpieler 30. Jul 2010

Da man sich nun mal Seitlich bewegen kann sind es eben genau deshalb 3D BeatEmUps. Ich...

asdadfadf 29. Jul 2010

hmm, ich lese relativ am Anfang folgendes Nettoverlust, Verlust <> Umsatz hier Oder wurde...

Replay 29. Jul 2010

Die Zelda-Titel auf dem DS sind gut, aber die Optik... -.- Ich kann dieser Ballonkopf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Die IDEE!!!!

    Niaxa | 16:54

  2. Re: Geil...

    sofries | 16:44

  3. Re: Bei einer Neuinstallation...

    dxp | 16:41

  4. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 16:38

  5. Re: Upgrade Prozedere

    sniner | 16:34


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel