Datenbanken

Hibari wird unter die Apache 2.0 Lizenz gestellt

Die nicht-relationale verteilte Datenbank Hibari wird unter die freie Apache Lizenz 2.0 gestellt. Hibari ist aufgrund seiner Geschwindigkeit und Skalierbarkeit für das Speichern großer Datenmengen geeignet, beispielsweise telemetrische Daten oder Logfiles. Hibari wurde in der Programmiersprache Erlang implementiert und bringt zahlreiche APIs mit, darunter solche für Amazons S3.

Artikel veröffentlicht am ,
Datenbanken: Hibari wird unter die Apache 2.0 Lizenz gestellt

Der japanische Softwarehersteller Gemini hat die seit 2005 entwickelte Datenbank Hibari unter die freie Apache 2.0 Lizenz gestellt. Die NoSQL-Datenbank ist beispielsweise für die Speicherung telemetrischer Daten oder Logfiles gedacht. Dank Key-Value-Struktur eignet sich Hibari für den Einsatz auf verteilten Rechnern mit gängiger Hardware. Dabei unterstützt Hibari die Attribute "Schlüssel", "Wert", "Zeitstempel", "Verfallsdatum" und "Metadaten".

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT Netzwerk Administration - Schwerpunkt SD-WAN und LAN
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Datenbanken organisiert Hibari in Ketten, wobei der mittlere Teil (Brick) einer Kette beliebig erweitert werden kann. Auf jedem Rechner werden die dort gelagerten Daten auch repliziert. Zudem können Daten sowohl auf der Festplatte als auch im Hauptspeicher gehalten werden. Daten im flüchtigen Speicher werden gleichzeitig auf der Festplatte gesichert.

Gegenwärtig bietet Hibari Schnittstellen für Amazons S3, JSON und das Universal Binary Protocol. APIs für Thrift und Googles Protocol Buffers werden entwickelt. Außerdem bietet Hibari neben einer Schnittstelle für Erlang auch APIs für C/C++, Java, Python und Ruby.

Der Quellcode der Datenbank steht unter sourceforge.net zum Download zur Verfügung. Eine ausführliche Beschreibung der Datenbank bietet die Webseite des Unternehmens.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Perl 6 rulez 29. Jul 2010

Normales SQL kannst Du per Hibernate u.ä. automatisch auf SQL umsetzen lassen. Da lässt...

elgooG 29. Jul 2010

Kann ja sein, gerade wenn man bedenkt wie viele Coder auf Anime/Manga stehen, speziell in...

GUI-Master 29. Jul 2010

Nö - für die gilt doch das hier gesagte https://forum.golem.de/read.php?43703,2363373...

sowhat 29. Jul 2010

Yet another NoSQL DB. Ist ja die totale Seuche momentan. Die nächste Sau durchs Dorf, der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /