Abo
  • Services:

WMM 1000 und 3000

Billige Microsoft-Mäuse mit Nano-Empfänger

Microsoft bringt zwei neue mobile, optische Mäuse im unteren Preissegment auf den Markt, die mit einem besonders kleinen Empfänger geliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
WMM 1000 und 3000: Billige Microsoft-Mäuse mit Nano-Empfänger

Microsofts Mäusen Wireless Mobile Mouse 1000 und 3000 liegt ein sogenannter Nano-Receiver bei, der weniger als einen Zentimeter aus dem USB-Port des Rechners herausragt. Neu dabei ist, dass Microsoft die kleinen Empfänger in der untersten Preiskategorie anbietet.

  • Wireless Mobile Mouse 1000 von Microsoft
  • Wireless Mobile Mouse 1000 von Microsoft
  • Wireless Mobile Mouse 3000 von Microsoft
  • Wireless Mobile Mouse 3000 von Microsoft
Wireless Mobile Mouse 1000 von Microsoft
Stellenmarkt
  1. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  2. EWE NETZ GmbH, Oldenburg

Der Nano-Receiver von Microsoft kann wahlweise im Notebook oder an der Unterseite der Maus verstaut werden. Die Akkulaufzeit der Mäuse gibt Microsoft mit bis zu zehn Monaten an. Die beide optischen Mäuse funken dabei im Bereich von 2,4 GHz.

Die Wireless Mobile Mouse 1000 soll ab 2. August 2010 für 14,99 Euro erhältlich sein.

Die Wireless Mobile Mouse 3000 in der neuen Version 2 soll es schon ab heute für 19,99 Euro zu kaufen geben. Sie unterscheidet sich vom kleineren Modell vor allem durch ihre integrierte LED-Batteriestandanzeige.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

mäuserich 29. Jul 2010

... und dann hat M$ ne neue maus auf den markt gebracht, die du kaufen kannst - mit zwei...

Lomo 29. Jul 2010

So ist das bei allen Preisen seit der Euroumstellung.

zufriedener Nutzer 29. Jul 2010

Also ich kann mit meiner keine Rekorde aufstellen. Der Sender reicht bei mir gerade so...

Bugs 29. Jul 2010

Meine alte Logitech gibt langsam den Geist auf und leider gibt es keinen Ersatz, der mit...

Christian Ide 29. Jul 2010

Hmm, ich habe eine Logitech V270 Bluetooth-Maus, die mit zwei AA Zellen (Batterie oder...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
    Cruijff Arena
    Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

    Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
    2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

      •  /