Abo
  • IT-Karriere:

Googles Smartphone

Vodafone versetzt dem Nexus One den Todesstoß

Vodafone hat das Android-Smartphone Nexus One in Deutschland mit sofortiger Wirkung aus dem Programm genommen. Als Grund nennt der Netzbetreiber Lieferschwierigkeiten in den vergangenen Wochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Smartphone: Vodafone versetzt dem Nexus One den Todesstoß

Vor einer Woche hatte Google den Direktvertrieb des Nexus One eingestellt, so dass es das Android-Smartphone nur noch über die kooperierenden Netzbetreiber gab. Damit ist zumindest in Deutschland nun ebenfalls Schluss, Vodafone bietet das Nexus One nach gerade mal zwei Monaten nicht mehr an. Vodafone erklärte Golem.de diesen Schritt mit Lieferschwierigkeiten. Diese Wartezeit wolle Vodafone seinen Kunden nicht zumuten.

  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
Google Nexus One
Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

Der Hersteller HTC konnte zuletzt nicht genügend Geräte liefern, erklärte Vodafone. Welche Gründe das hatte, konnte der Netzbetreiber nicht sagen. Auch eine Nachfrage bei HTC Deutschland brachte keine abschließende Klarheit. Vermutlich haben die Lieferengpässe mit den Amoled-Displays zu tun, die Samsung derzeit nicht in ausreichender Stückzahl fertigen kann. Daher will HTC das Nexus One und das Desire künftig auch wahlweise mit Super-LC-Displays (SLCD) bestücken.

Eine ähnliche technische Ausstattung wie das Nexus One liefert das Desire von HTC, das Vodafone als Alternative zum Nexus One nennt. Allerdings wird vermutlich auch in Zukunft das Nexus One neue Android-Versionen früher als andere Geräte erhalten. Derzeit ist das Nexus One das einzige Android-Smartphone auf dem deutschen Markt, für das bereits Android 2.2 erschienen ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand

Otto d.O. 04. Aug 2010

Blödsinn. Vodafone hat nach wie vor die ganze Palette von HTC, Samsung, Motorola, Sony im...

Mit_linux_wär_d... 30. Jul 2010

Die Relevanz von News zum Nexus One hält sich in engen Grenzen. Warum? Weil das HTC...

raumundzeit 30. Jul 2010

Vertragsverlängerung widerrufen. Hatte letzte Woche meinen Vertrag verlängert und ein...

Kredo 30. Jul 2010

Aber erst nach ewiger Entwicklung. Ich nutze mittlerweile ein Custom ROM eines...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /