Abo
  • Services:
Anzeige

Pentax

Spiegelreflexkamera K-7 lernt Videoschnitt

Pentax hat für die digitale Spiegelreflexkamera K-7 ein neues Firmwareupdate vorgestellt. Version 1.10 erlaubt den Schnitt der aufgenommenen Filme bereits in der Kamera. Außerdem kann die elektronische Wasserwaage nun auch im Display angezeigt werden.

Die Videoschnittfunktion, die durch die neue Firmware für die Pentax K-7 freigeschaltet wird, kann vorher markierte Bereiche aus dem Video löschen. Die verbliebenen Bereiche werden dann in verschiedenen Dateien gespeichert. Ein Zusammensetzen dieser Schnipsel ist innerhalb der Kamera nicht möglich.

Anzeige
  • Sensor der Pentax K-7
  • Pentax K-7
  • Pentax K-7
  • Pentax K-7
  • Pentax K-7 Chassis
  • Pentax K-7
  • Pentax K-7
  • Pentax K-7 mit angesetztem Hochformatgriff
Pentax K-7 mit angesetztem Hochformatgriff

Darüber hinaus kann der Autofokus der K-7 nach dem Update im Live-View-Betrieb über den Auslöser aktiviert werden. Zudem wird im Live-View-Betrieb und bei Aktivierung der Funktion "Elektronische Wasserwaage" diese auf dem Kameradisplay angezeigt. Sind die Belichtungsfunktionen X und M aktiviert, wird auch der Belichtungsmesser auf dem Display angezeigt. Die Abweichungen werden hier entsprechend in Plus- und Minuswerten dargestellt. Zu guter Letzt wurde im Bereich "Custom Image" die Bildbearbeitungsfunktion Umkehrfilm integriert.

Die Firmware kann ab sofort von der Pentax-Supportseite herunter geladen werden. Für das Update ist ein Kartenleser, eine leere Speicherkarte, ein voller Akku oder das Netzteil für die Kamera erforderlich. Den genauen Installationsvorgang schildert ein Support-Dokument (PDF).

Die K-7 arbeitet mit einem CMOS-Sensor, der 14,6 Megapixel Auflösung bietet. Die Kamera ist, wie auch die Kit-Objektive, gegen Wasserspritzer und Staub abgedichtet und fotografiert bei Temperaturen bis zu minus 10 Grad.

Wie die meisten aktuellen Spiegelreflexkameras beherrscht auch die Pentax K-7 das Filmen. Die Kamera nimmt dabei Filme mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln im 16:9-Format bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Über den Toneingang können auch externe Mikrofone angeschlossen werden.


eye home zur Startseite
unnu 29. Jul 2010

Ich würde auch kein (reines) Wasser nehmen da es nämlich zu leicht fliesst und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. mateco GmbH, Stuttgart
  2. MOMENI Gruppe, Hamburg
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz


Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,99€ statt 99,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 66,02€
  3. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Solide - Naja

    M.P. | 23:10

  2. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    eXXogene | 23:10

  3. Re: sich Freenet nennen aber kostenpflichtig sein

    Flexy | 23:04

  4. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Niaxa | 23:02

  5. Marktlücke:

    honna1612 | 22:55


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel