Panasonic

3D-Fotos mit Wechselobjektiv für Micro-Four-Thirds

Panasonic hat eine Wechseloptik für seine digitalen Hybridkameras vorgestellt. Im Inneren sitzen gleich zwei Objektive, die für die stereoskopische Aufnahme zuständig sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Doppelobjektiv soll an die Panasonic-Digitalkameras mit Micro-Four-Thirds- Bajonett angeschlossen werden können. Zur Brennweite machte das Unternehmen bislang keine Angaben. Das stereoskopische Foto soll die Kamera selbst berechnen können. Der große Vorteil gegenüber zwei leicht versetzt voneinander aufgenommenen Fotos ist dabei, dass sich der Fotograf nicht auf unbewegte Szenen beschränken muss. Mit einer Aufnahme werden bei Panasonics System gleich beide Bilder aufgenommen.

  • Doppelobjektiv von Panasonic für stereoskopische Aufnahmen
  • Doppelobjektiv von Panasonic für stereoskopische Aufnahmen
  • Doppelobjektiv von Panasonic für stereoskopische Aufnahmen
Doppelobjektiv von Panasonic für stereoskopische Aufnahmen
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Embedded Systems
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Noch ist nicht klar, mit welchen Kameras 3D-Aufnahmen möglich sein werden. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden aber keine neuen Kameras sondern vielmehr Firmware-Updates notwendig sein, damit die Erkennung und Verrechnung der beiden Bilder möglich sein wird. Micro-Four-Thirds wird auch von Olympus unterstützt und in den E-Pen-Kameras eingesetzt.

Ob der geringe Abstand der Objektive ausreicht, um ein überzeugendes Bild zu liefern, wird sich erst zeigen, wenn die Optik auf dem Markt ist. Die Einführung ist noch innerhalb dieses Jahres geplant.

Einen Preis nannte Panasonic bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Weihnachtsgeschäft: Amazon benötigt wieder 10.000 Saisonkräfte
    Weihnachtsgeschäft
    Amazon benötigt wieder 10.000 Saisonkräfte

    Amazon stellt im Weihnachtsgeschäft wieder viele Befristete ein und zahlt angeblich 12 Euro brutto.

  2. Betriebssystem: Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
    Betriebssystem
    Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet

    Um Platz zu sparen, müssen sich einige vorinstallierte Windows-11-Apps mit dem Internet verbinden. Auch ein Microsoft-Konto ist dafür nötig.

  3. Zynga: Farmville 3 setzt auf Schweinchen
    Zynga
    Farmville 3 setzt auf Schweinchen

    Echte Gamer hassen Farmville - wenn sie nicht selbst heimlich spielen. Jetzt hat Zynga den dritten Teil vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • PCGH-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /