Blu-ray

100-GByte-Blu-rays auch von Verbatim

Mitsubishi Kagaku Media wird ab 2011 eigene 100-GByte-Blu-ray-Medien unter seiner Marke Verbatim anbieten. Zuvor hatte Sharp eigene BDXL-Medien angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Blu-ray Disc Association (BDDA) hat verschiedene Varianten der BDXL angekündigt. Wiederbeschreibbare Medien werden auf drei Lagen bis zu 100 GByte Daten speichern, einmalig beschreibbare bis zu 128 GByte auf vier Lagen sichern.

Stellenmarkt
  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w/d) 1st & 2nd Level
    Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  2. Geschäftsführer/CSO (m/w/d) für den Bereich Software (Vertrieb, Service und Support)
    über Baumann Unternehmensberatung, Großraum Köln
Detailsuche

Mitsubishi Kagaku Media erwartet die Auslieferung erster Triple-Layer-BDXL-Rohlinge für den kommenden Frühling 2011. Das neue Speichermedium soll in der unternehmenseigenen Fabrik im japanischen Mizushima hergestellt werden.

Im Laufe des Jahres 2011 sollen auch die ersten BDXL-kompatiblen Blu-ray-Disc-Laufwerke auf den Markt kommen. Konkurrent Sharp will seine BDXL-Medien trotzdem schon 2010 produzieren und anbieten.

Die BDXL ist wegen ihrer Kapazität vor allem für Unternehmen und dort für die Datensicherung gedacht, erscheint jedoch für private Haushalte nicht minder spannend. Ob irgendwann auch Blu-ray-Filme die hohen Kapazitäten nutzen werden, wurde noch nicht angekündigt - für lange, hochqualitative Produktionen, insbesondere mit 3D-Unterstützung, könnte das durchaus interessant sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Janko Weber 29. Jul 2010

Ich habe vor vielen Jahren aufgehört diese "seriösen Fachmagazine" zu lesen weil ich der...

M_Kessel 29. Jul 2010

Ist doch einfach: 1 Terabyteplatte = 80 Euro. 1000 Gbyte geteilt durch 125 GByte = 8 Da...

M_Kessel 29. Jul 2010

Nö, hat man nicht. Da der Qualitätsunterschied zu VHS auch für Otto-normal auf einem...

Honk 29. Jul 2010

Viele Äußerungen sind zwar grundsätzlich korrekt, aber ergänzend sollte man auch sagen...

Disc-Nicht... 28. Jul 2010

Ich stimme der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen zu.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /