Blu-ray

100-GByte-Blu-rays auch von Verbatim

Mitsubishi Kagaku Media wird ab 2011 eigene 100-GByte-Blu-ray-Medien unter seiner Marke Verbatim anbieten. Zuvor hatte Sharp eigene BDXL-Medien angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Blu-ray Disc Association (BDDA) hat verschiedene Varianten der BDXL angekündigt. Wiederbeschreibbare Medien werden auf drei Lagen bis zu 100 GByte Daten speichern, einmalig beschreibbare bis zu 128 GByte auf vier Lagen sichern.

Stellenmarkt
  1. Junior Network Engineer - Firewall (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart
  2. Sachgebietsleiterin (m/w/d)
    Stadt Köln, Köln
Detailsuche

Mitsubishi Kagaku Media erwartet die Auslieferung erster Triple-Layer-BDXL-Rohlinge für den kommenden Frühling 2011. Das neue Speichermedium soll in der unternehmenseigenen Fabrik im japanischen Mizushima hergestellt werden.

Im Laufe des Jahres 2011 sollen auch die ersten BDXL-kompatiblen Blu-ray-Disc-Laufwerke auf den Markt kommen. Konkurrent Sharp will seine BDXL-Medien trotzdem schon 2010 produzieren und anbieten.

Die BDXL ist wegen ihrer Kapazität vor allem für Unternehmen und dort für die Datensicherung gedacht, erscheint jedoch für private Haushalte nicht minder spannend. Ob irgendwann auch Blu-ray-Filme die hohen Kapazitäten nutzen werden, wurde noch nicht angekündigt - für lange, hochqualitative Produktionen, insbesondere mit 3D-Unterstützung, könnte das durchaus interessant sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Janko Weber 29. Jul 2010

Ich habe vor vielen Jahren aufgehört diese "seriösen Fachmagazine" zu lesen weil ich der...

M_Kessel 29. Jul 2010

Ist doch einfach: 1 Terabyteplatte = 80 Euro. 1000 Gbyte geteilt durch 125 GByte = 8 Da...

M_Kessel 29. Jul 2010

Nö, hat man nicht. Da der Qualitätsunterschied zu VHS auch für Otto-normal auf einem...

Honk 29. Jul 2010

Viele Äußerungen sind zwar grundsätzlich korrekt, aber ergänzend sollte man auch sagen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /