Abo
  • Services:
Anzeige

Unicorn

Einheitlicher Validierungsdienst des W3C

Das World Wide Web Consortium (W3C) fasst seine unterschiedlichen Validierungsdienste im neuen Werkzeug Unicorn zusammen.

Unicorn kombiniert mehrere W3C-Werkzeuge in einem einheitlichen Interface. Dazu zählt unter anderem der Markup Validator, der CSS-Validator, der MobileOk-Checker und der Feed-Validator. Alle bleiben aber weiterhin auch als eigenständige Dienste erhalten.

Anzeige

Entwickler können Unicorn um zusätzliche Module erweitern und in einer Entwicklerversion von Unicorn online testen. Alternativ kann Unicorn aber auch lokal installiert werden. Dadurch hofft das W3C auf neue Funktionen, die von der Community beigesteuert werden.

Finanziert wurde Unicorn mit Spenden, unter anderem von HP und Mozilla.


eye home zur Startseite
Lokke 28. Jul 2010

...down!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  3. über USP SUNDERMANN CONSULTING, Hamburg
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: Immerhin ne alternative zu hd+

    DonOmerta | 21:39

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Proctrap | 21:39

  3. Re: Bei Amazon = 60 Euro im Jahr, sonst 30 Euro?!

    genussge | 21:38

  4. Re: traurige entwicklung

    Hotohori | 21:34

  5. Re: Haut ab mit euren beschissenen 20 Sekunden...

    Bluejanis | 21:34


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel