Abo
  • Services:

Android-Allrounder

Archos 8 Home Tablet erhältlich

Archos liefert sein "großes" Android-Tablet mit 8-Zoll-Touchscreen aus. Das Archos 8 Home Tablet soll zu Hause einen bequemen Zugriff auf Internet, Fotos, Musik und Videos ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Allrounder: Archos 8 Home Tablet erhältlich

Das Archos 8 Home Tablet kostet 199,99 Euro. Es unterscheidet sich äußerlich deutlich vom etwas günstigeren Archos 7 Home Tablet, da es keinen Breitbild-, sondern einen 4:3-Touchscreen besitzt und vom Gehäuse her eher an einen digitalen Bilderrahmen erinnert. Das ist gewollt, denn wenn das Tablet gerade nicht für Webbrowsing, E-Mail, soziale Netzwerke oder als Multimediaplayer genutzt wird, kann es etwa im Regal stehen und Diashows zeigen.

Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Im Archos 8 stecken ein ARM9-Prozessor mit 600 MHz, 4 GByte Flashspeicher und ein Touchscreen mit einer 20,23-cm-Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten. Ein Lautsprecher, ein Mikrofon und ein ausklappbarer Standfuß sind ins Gehäuse eingebaut. Das Tablet ist 263 mm x 220 mm x 12 mm groß und wiegt inklusive Lithium-Polymer-Akku 800 g. Ein Ladegeräte ist im Lieferumfang enthalten.

  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet - mit Stütze auf der Rückseite
  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet
Archos 8 Home Tablet

Bei dauerhafter Musikwiedergabe soll das Archos 8 bis zu 42 Stunden und bei Videowiedergabe bis zu 8 Stunden durchhalten, bevor der Akku wieder aufgeladen werden muss. Bei der Multimediawiedergabe werden die gebräuchlichen Dateiformate unterstützt. Darunter beispielsweise AAC-3-, Flac-, MP3- und Ogg-Audiodateien, JPEG-Fotos sowie H.264- und FLV-Videos mit Auflösungen bis 720p und bis zu 30 Bildern/s. Auch Internetradiostreams können empfangen werden.

Mit dem Heimnetz oder anderen Netzwerken kann sich das Archos 8 mittels WLAN nach IEEE 802.11 b/g verbinden. Externe Datenträger lassen sich über USB 2.0 anstecken und Inhalte auslesen, zudem kann das Tablet selbst wie ein USB-Laufwerk angesprochen werden. Mit einem Micro-SDHC-Speicherkartensteckplatz kann der Flashspeicher ausgebaut werden.

Als Betriebssystem wird Android OS in der veralteten Version 1,6 eingesetzt. Es sind aber laut Hersteller Updates geplant. Die Navigation in der Bedienoberfläche erfolgt über den Touchscreen. Zusätzlich zur vorinstallierter Software wie Webbrowser, E-Mail-Client, Mediaplayer, E-Book-Lesesoftware lassen sich aus dem Appslib Store weitere Android-Apps herunterladen.

Das auf der Cebit 2010 erstmals angekündigte Archos 8 Home Tablet soll ab sofort im Fachhandel und im Archos-Onlineshop erhältlich sein.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Lugggge 02. Aug 2010

Jeder euro zuviel für so nen müll... was kann ich dann damit machen? ich kann auf meinem...

Folle2 29. Jul 2010

^Habe im ersten Moment den Bildschirm vor lauter Rahmen nicht gesehen. Das Teil sieht...

pica 29. Jul 2010

Warum sollte Archos extra für den Archos8 ein neues Design, basierend auf dem "alten" ARM...

Guuuu 29. Jul 2010

Eindeutig Design Fehler

Trollversteher 28. Jul 2010

Ja, klingt fast so, oder? :D


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /