Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Allrounder: Archos 8 Home Tablet erhältlich

Android-Allrounder

Archos 8 Home Tablet erhältlich

Archos liefert sein "großes" Android-Tablet mit 8-Zoll-Touchscreen aus. Das Archos 8 Home Tablet soll zu Hause einen bequemen Zugriff auf Internet, Fotos, Musik und Videos ermöglichen.

Das Archos 8 Home Tablet kostet 199,99 Euro. Es unterscheidet sich äußerlich deutlich vom etwas günstigeren Archos 7 Home Tablet, da es keinen Breitbild-, sondern einen 4:3-Touchscreen besitzt und vom Gehäuse her eher an einen digitalen Bilderrahmen erinnert. Das ist gewollt, denn wenn das Tablet gerade nicht für Webbrowsing, E-Mail, soziale Netzwerke oder als Multimediaplayer genutzt wird, kann es etwa im Regal stehen und Diashows zeigen.

Anzeige

Im Archos 8 stecken ein ARM9-Prozessor mit 600 MHz, 4 GByte Flashspeicher und ein Touchscreen mit einer 20,23-cm-Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten. Ein Lautsprecher, ein Mikrofon und ein ausklappbarer Standfuß sind ins Gehäuse eingebaut. Das Tablet ist 263 mm x 220 mm x 12 mm groß und wiegt inklusive Lithium-Polymer-Akku 800 g. Ein Ladegeräte ist im Lieferumfang enthalten.

  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet - mit Stütze auf der Rückseite
  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet
  • Archos 8 Home Tablet
Archos 8 Home Tablet

Bei dauerhafter Musikwiedergabe soll das Archos 8 bis zu 42 Stunden und bei Videowiedergabe bis zu 8 Stunden durchhalten, bevor der Akku wieder aufgeladen werden muss. Bei der Multimediawiedergabe werden die gebräuchlichen Dateiformate unterstützt. Darunter beispielsweise AAC-3-, Flac-, MP3- und Ogg-Audiodateien, JPEG-Fotos sowie H.264- und FLV-Videos mit Auflösungen bis 720p und bis zu 30 Bildern/s. Auch Internetradiostreams können empfangen werden.

Mit dem Heimnetz oder anderen Netzwerken kann sich das Archos 8 mittels WLAN nach IEEE 802.11 b/g verbinden. Externe Datenträger lassen sich über USB 2.0 anstecken und Inhalte auslesen, zudem kann das Tablet selbst wie ein USB-Laufwerk angesprochen werden. Mit einem Micro-SDHC-Speicherkartensteckplatz kann der Flashspeicher ausgebaut werden.

Als Betriebssystem wird Android OS in der veralteten Version 1,6 eingesetzt. Es sind aber laut Hersteller Updates geplant. Die Navigation in der Bedienoberfläche erfolgt über den Touchscreen. Zusätzlich zur vorinstallierter Software wie Webbrowser, E-Mail-Client, Mediaplayer, E-Book-Lesesoftware lassen sich aus dem Appslib Store weitere Android-Apps herunterladen.

Das auf der Cebit 2010 erstmals angekündigte Archos 8 Home Tablet soll ab sofort im Fachhandel und im Archos-Onlineshop erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Lugggge 02. Aug 2010

Jeder euro zuviel für so nen müll... was kann ich dann damit machen? ich kann auf meinem...

Folle2 29. Jul 2010

^Habe im ersten Moment den Bildschirm vor lauter Rahmen nicht gesehen. Das Teil sieht...

pica 29. Jul 2010

Warum sollte Archos extra für den Archos8 ein neues Design, basierend auf dem "alten" ARM...

Guuuu 29. Jul 2010

Eindeutig Design Fehler

Trollversteher 28. Jul 2010

Ja, klingt fast so, oder? :D


ubbu.de / 28. Jul 2010

Links des Tages 28-07-10



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Carl Büttner GmbH & Co. KG, Bremen
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)
  2. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Der Eingang zu Nathan.

    JouMxyzptlk | 22:04

  2. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  3. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  4. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  5. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel