Abo
  • IT-Karriere:

Amazon

Kindle 2 ist nicht lieferbar

Amazons E-Book-Reader Kindle ist derzeit nicht erhältlich. Wann er wieder verfügbar sein wird, sagt Amazon nicht. Möglicherweise ist das ein Hinweis, dass bald ein Nachfolger auf den Markt kommt.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon: Kindle 2 ist nicht lieferbar

Temporarily out of stock, derzeit nicht erhältlich - diese Meldung begrüßt Kunden, die beim Onlinehändler Amazon derzeit den E-Book-Reader Kindle 2 kaufen wollen. Wann das Gerät wieder lieferbar sein wird, sagt Amazon nicht. "Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über einen voraussichtlichen Liefertermin, sobald wir mehr wissen."

Hohe Nachfrage nach Preissenkung

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Services GmbH, München
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg

Ein Grund, dass der E-Book-Reader derzeit nicht zu bekommen ist, könnte sein, dass sich viele Kunden zum Kauf entschlossen haben, seit das Gerät deutlich günstiger geworden ist: Ende Juni senkte Amazon den Preis von 249 US-Dollar auf 189 US-Dollar. Danach hätten sich, so Amazon, die Verkaufszahlen der Geräte verdreifacht. Im zweiten Quartal 2010 verkaufte Amazon in den USA erstmals mehr digitale als gebundene Bücher.

Ein anderer möglicher Grund für die Lieferschwierigkeiten könnten Engpässe bei den Herstellern sein, berichtet das US-Magazin Computerworld. Demnach hat E-Ink, Lieferant der Displays, bereits angekündigt, seine Kapazitäten zu erhöhen.

Zulieferer Foxconn

Während E-Ink das Display liefert, wird der Rest des E-Book-Readers von Netronix gebaut, einem Tochterunternehmen des jüngst wegen der Arbeitsbedingungen in die Kritik geratenen taiwanischen Herstellers Foxconn. Auch hier könnte ein Grund für Lieferschwierigkeiten liegen: Foxconn stellt für Apple iPads und iPhones her.

Es ist allerdings schließlich auch möglich, dass die Tage des Kindle 2 gezählt sind. Ende Mai hatte die US-Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eingeweihte Quellen berichtet, Amazon wolle im August einen Nachfolger des Lesegerätes auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

D. Iskutier 29. Jul 2010

"After going out of stock earlier this week, Amazon's Kindle is back, in the sense that...

Blair 28. Jul 2010

Der ist doch noch gar nicht raus!


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /