Standhilfe

Externer Akku für Apples iPad

Apples iPad läuft mit seinem internen Akku mehrere Stunden. Der Hypermac Stand spendiert dem Tablet einen Zusatzakku und dient gleichzeitig als Standfuß für das Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,
Standhilfe: Externer Akku für Apples iPad

Der Hypermac Stand wird auf den Tisch gelegt und kann das iPad über einen der beiden Schlitze aufnehmen. Dadurch wird das Tablet entweder mit 18 oder 45 Grad geneigt. Im Inneren des Standfußes ist ein Lithium-Ionen-Akku mit 40 Wattstunden untergebracht. Das iPad selbst besitzt einen Akku mit 25 Wattstunden.

Stellenmarkt
  1. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
Detailsuche

Nach Herstellerangaben soll die Akkulaufzeit des iPads damit um 16 Stunden verlängert werden. Der Standfuß muss über ein Kabel mit dem iPad verbunden sein. Dafür kann es sowohl im Hoch- als auch im Querformat in den Standfuß gesetzt werden.

  • HyperMac Stand
  • HyperMac Stand
  • HyperMac Stand
  • HyperMac Stand
HyperMac Stand

Der eingebaute externe Akku selbst wird über ein Mini-USB-Kabel geladen. Zudem kann das iPad darüber mit einem angeschlossenen Rechner synchronisiert werden. Der Ladezustand wird über fünf LED-Lämpchen signalisiert.

Der Hypermac Stand wiegt 360 Gramm und misst 153 x 107 x 29 mm. Er soll in den USA ab sofort für rund 130 US-Dollar erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


foundgreatstuff 29. Jul 2013

Heutzutage bekommt man für etwas über 30 EUR schon Externe Akkus mit mehr als 10.000mAh...

Josephine 28. Jul 2010

------------------------------------------- Basale Induktion. Eva Herman kann das...

.ldap 28. Jul 2010

Komisch. Nokia n78 akku so gut wie Müll nach 1 Jahr. IPod touch 1g(!!!) immernoch Top...

Peter Pan Plus 28. Jul 2010

Ich kann den Gumstick Pro von just mobile empfehlen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /