Abo
  • Services:

Sony

Lichtstarke Festbrennweiten für Spiegelreflexkameras

Sony hat drei Festbrennweiten-Objektive für seine digitalen Spiegelreflexkameras vorgestellt. Dazu gehören das Weitwinkelobjektiv "Distagon T* 24mm F2" sowie das "DT 35mm F1,8" und die Portraitbrennweite "85mm F2,8 SAM".

Artikel veröffentlicht am ,
Sony: Lichtstarke Festbrennweiten für Spiegelreflexkameras

Die neuen Objektive sind bis auf die 35mm-Optik auch für Vollformatkameras geeignet. Wird das 35mm-Objektiv hingegen an einer solchen Kamera betrieben, dann entsteht eine Vignettierung.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Porta Westfalica

Das Carl Zeiss Distagon T* 2,0/24 ZA SSM ist mit einem Ultraschallmotor für den Autofokus ausgestattet und erreicht eine Nahgrenze von 19 cm sowie einen maximalen Abbildungsmaßstab von 0,29x. Das Filtergewinde ist mit 72 mm Durchmesser recht groß, so dass der Filterkauf teuer wird. Das Objektiv ist 76 mm lang und erreicht einen Durchmesser von 78 mm. Es wiegt rund 560 Gramm. Das Distagon T* 24mm F2 soll ab Ende September 2010 für rund 1.250 Euro in den Handel kommen.

  • Sony DT 1,8/35 SAM
  • Sony DT 2,8/85 SAM
  • Sony Carl Zeiss Distagon T* 2,0/24 ZA SSM
Sony DT 1,8/35 SAM

Die APS-C-Optik DT 1,8/35 SAM hat eine Nahgrenze von 23 cm, der maximale Abbildungsmaßstab liegt bei 0,25x. Der konventionelle Autofokusmotor ist ins Objektiv integriert. Das Filtergewinde misst 55 mm im Durchmesser, wobei das Objektiv selbst 52 mm lang und 70 mm breit ist. Mit 170 Gramm ist es recht leicht und soll im Oktober für 200 Euro in den Handel kommen.

Das DT 2,8/85 SAM ist genauso groß wie das 35mm-Objektiv und wiegt mit 175 Gramm beinahe ebenso viel. Auch hier sitzt der Motor für den Autofokus im Objektiv. Seine Nahgrenze liegt bei 60 cm, der maximale Abbildungsmaßstab bei 0,2x. Es soll ebenfalls im Oktober auf den Markt kommen und rund 250 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 59,99€
  3. 1,25€
  4. (-50%) 29,99€

dada 28. Jul 2010

Wobei es eher Geschmackssache ist ob der Fotograf beide Augen scharf haben oder er...

Han Solo 28. Jul 2010

Ich weiß auch nicht, welche Zielgruppe Sony mit seinen Objektiven ansprechen möchte. Wer...


Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /